Featured Linguist!

Jost Gippert: Our Featured Linguist!

"Buenos dias", "buenas noches" -- this was the first words in a foreign language I heard in my life, as a three-year old boy growing up in developing post-war Western Germany, where the first gastarbeiters had arrived from Spain. Fascinated by the strange sounds, I tried to get to know some more languages, the only opportunity being TV courses of English and French -- there was no foreign language education for pre-teen school children in Germany yet in those days. Read more



Donate Now | Visit the Fund Drive Homepage

Amount Raised:

$34378

Still Needed:

$40622

Can anyone overtake Syntax in the Subfield Challenge ?

Grad School Challenge Leader: University of Washington


Publishing Partner: Cambridge University Press CUP Extra Publisher Login

FYI: Stichtag 15.11.: Wilhelm von Humboldt-Preis


Author: Regine Eckardt

Linguistic Field(s): General Linguistics

FYI Body: Die Deutsche Gesellschaft für Sprachwissenschaft (DGfS) vergibt 2013 zum zweiten Mal den Wilhelm von Humboldt-Preis für Nachwuchswissenschaftler. Für diesen mit 2000€ dotierten Forschungspreis können noch bis zum 15.11.2012 preiswürdige Dissertationen vorgeschlagen werden. Die Preisverleihung findet im März 2013 in Potsdam statt.

Die Deutsche Gesellschaft für Sprachwissenschaft vergibt den Wilhelm von Humboldt-Preis für Sprachwissenschaft in zwei Kategorien: Zum einen wird an besonders verdiente Sprachwissenschaftler und Sprachwissenschaftlerinnen ein Preis für ihr Lebenswerk verliehen. Zum anderen vergibt die Gesellschaft einen Preis für junge Nachwuchswissenschaftler und -wissenschaftlerinnen. Dieser Nachwuchspreis prämiert besonders gute Dissertationen aus allen Bereichen der Linguistik, deren formaler Abschluss nicht länger als zwei Jahre zurückliegt. Für die Verleihung des Nachwuchspreises 2013 fordert die DGfS aktuell wieder die Betreuer und Betreuerinnen hervorragender sprachwissenschaftlicher Dissertationen auf, diese für den Preis vorzuschlagen. DGfS-Mitglieder können eine von ihnen betreute Dissertation vorschlagen. Die Autoren der Arbeiten müssen ausdrücklich keine DGfS-Mitglieder sein. Verliehen werden die Auszeichnungen im Rahmen der Jahrestagung der Gesellschaft, im März 2013 in Potsdam.

Bitte richten Sie ihre Vorschläge an die 1. Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft, Frau Prof. Dr. Regine Eckardt:

regine.eckardt@phil.uni-goettingen.de

Die genauen Vorgaben für Vorschläge, sowie die Adressdaten für die Einsendung, finden Sie auf der Webseite der Gesellschaft:

https://dgfs.de/de/aktuelles/2012/ausschreibung-des-wilhelm-von-humboldt-preises-fuer-sprachwissenschaft-2013.html

Back   FYI main page