Featured Linguist!

Jost Gippert: Our Featured Linguist!

"Buenos dias", "buenas noches" -- this was the first words in a foreign language I heard in my life, as a three-year old boy growing up in developing post-war Western Germany, where the first gastarbeiters had arrived from Spain. Fascinated by the strange sounds, I tried to get to know some more languages, the only opportunity being TV courses of English and French -- there was no foreign language education for pre-teen school children in Germany yet in those days. Read more



Donate Now | Visit the Fund Drive Homepage

Amount Raised:

$33723

Still Needed:

$41277

Can anyone overtake Syntax in the Subfield Challenge ?

Grad School Challenge Leader: University of Washington


Publishing Partner: Cambridge University Press CUP Extra Publisher Login
amazon logo
More Info


E-mail this page

Conference Information



Full Title: Sondersprachen im europäischen Kontext unter besonderer Berücksichtigung der Romania

      
Location: Siegen, Germany
Start Date: 07-Nov-2014 - 09-Nov-2014
Contact: Stéphane Hardy
Meeting Email: click here to access email
Meeting Description: Das IX. Internationale Symposium Sondersprachen rückt sowohl romanische Geheimsprachen als auch Romanismen in europäischen Sondersprachen ins Zentrum der Aufmerksamkeit.

Der Terminus „Sondersprache“ wird hier als der Kode bzw. die Sprachvariante begrenzter Sprechergruppen verstanden, die Nichtmitglieder von ihrer Gruppenkommunikation gewollt ausschließen. Die Gründe für den Ausschluss Dritter am Verstehen des Gesagten können unterschiedlich sein: Jugendsprachliche Varietäten folgen eher einem ludischen und meist zeitlich begrenzten Motiv während Sondersprachen wie die Rotwelsch-Dialekten dem Überleben und somit dem Schutz der meist sozial marginalen Sprechergruppen dient. Wiederum andere Sondersprachen wie das Argot der Pariser Metzger zeigen eine Tendenz der Vermischung beider Motive.

Unser Interesse gilt demzufolge den verhüllenden Sondersprachen, die sich durch eine besondere Verwendung sprachlicher Mittel auszeichnen: Laut- und Silbenmetathese bzw. substitutionelle Mechanismen, silbenbrechende Erweiterung, semantisch-morphologische Verfremdung oder die Verdunklung des Wortschatzes durch spendersprachliche Xenismen.

Organisation: Klaus Siewert (Münster), Stéphane Hardy (Siegen), Sandra Herling (Siegen)
Linguistic Subfield: Sociolinguistics
LL Issue: 24.5182


Back
Calls and Conferences main page