LINGUIST List 11.1434

Wed Jun 28 2000

Confs: Speech & Technology: GLDV2001/Giessen, Germany

Editor for this issue: Jody Huellmantel <jodylinguistlist.org>


Please keep conferences announcement as short as you can; LINGUIST will not post conference announcements which in our opinion are excessively long.

Directory

  1. Henning Lobin, Speech and Technology (GLDV2001) Giessen, Germany

Message 1: Speech and Technology (GLDV2001) Giessen, Germany

Date: Fri, 23 Jun 2000 15:30:55 +0200
From: Henning Lobin <Henning.Lobingermanistik.uni-giessen.de>
Subject: Speech and Technology (GLDV2001) Giessen, Germany

####################################################################
# #
# CALL FOR PAPERS #
# #
# Gesellschaft fuer linguistische Datenverarbeitung #
# #
# 12. GLDV-Fruehjahrstagung #
# Justus-Liebig-Universitaet Giessen, Germany #
# #
# #
# 28.-30.3.2001 #
# #
# #
# Schwerpunktthema: Sprach- und Texttechnologie #
# in digitalen Medien #
# #
# http://www.uni-giessen.de/fb09/ascl/gldv2001/ #
# #
####################################################################


Termine
=======

01.11.2000 Einreichung von Beitraegen
15.12.2000 Benachrichtigung ueber die Annahme der Beitraege
01.02.2001 Abgabe des druckfertigen Beitrages zur Publikation im
 Tagungsband
28.-30.3.2001 Tagung


Schwerpunktthema
================

Das Schwerpunktthema der Tagung lautet

 "Sprach- und Texttechnologie in digitalen Medien".

Das Thema der Tagung ist bewusst offen gehalten fuer unterschiedliche
Aspekte interdisziplinaeren Zusammenwirkens zwischen Linguistik und
Informatik im Rahmen der neueren Entwicklungen der Informationstechnologie.
Tagungsbeitraege koennen sich u.a. auf die folgenden Themenbereiche
beziehen:

 - Inhaltliche Textauswertung
 - Natuerlichsprachliche Schnittstellen
 - Standards fuer die Sprach- und Textauszeichnung
 - Korpusbasierte Methoden und Systeme
 - Verwendung natuerlicher Sprache in Web-Diensten
 - Linguistische Datenverarbeitung und Elektronisches Publizieren
 - Formale Grundlagen

Neben Beitraegen zum Schwerpunktthema koennen auch Beitraege zu anderen
Gebieten der Linguistischen Datenverarbeitung, der Computerlinguistik, der
Sprach- und der Texttechnologie eingereicht werden.


Tagungsbeitraege
===============

Folgende Arten von Tagungsbeitraegen sind moeglich:
 - Vortraege mit Veroeffentlichung im Tagungsband (Einreichung
 eines Erweiterten Abstracts)
 - Poster (Einreichung eines Abstracts)
 - Systemvorfuehrungen (Einreichung einer Systembeschreibung)

Akzeptiert werden ausschliesslich Beitraege in elektronischer Form. Die
Beitraege sind an den Vorsitzenden des Programkomitees, Prof. Dr. Henning
Lobin (mailto:Henning.Lobinuni-giessen.de), zu senden.

Format von Erweiterten Abstracts (Vortraege):
 Alle Abstracts muessen eine vollstaendige Adressangabe inkl.
 Email-Adresse auf einem Vorsatzblatt enthalten, aus dem Beitrag
 selbst darf die Autorenschaft nicht direkt hervorgehen.

 Umfang: max. 1000 Woerter inkl. UEberschriften,
 Literaturangaben sind nicht einzurechnen
 Formate: Word, Postscript, PDF

 Fuer akzeptierte Beitraege dieser Art muss bis zum 1.2.2001 eine
 nach bestimmten Gestaltungsrichtlinien erstellte Vollversion
 zur Publikation im Tagungsband angefertigt werden.

Format von Abstracts (Poster):
 Alle Abstracts muessen eine vollstaendige Adressangabe inkl.
 Email-Adresse auf einem Vorsatzblatt enthalten, aus dem Beitrag
 selbst darf die Autorenschaft nicht direkt hervorgehen.

 Umfang: max. 500 Woerter inkl. UEberschriften,
 Literaturangaben sind nicht einzurechnen
 Formate: Word, Postscript, PDF

Format von Systembeschreibungen:
 Alle Systembeschreibungen muessen eine vollstaendige Adressangabe
 inkl. Email-Adresse enthalten. Weiterhin sind Angaben zu den von
 Seiten der Tagungsorganisatoren zu schaffenden technischen
 Voraussetzungen notwendig.

 Umfang: max. 500 Woerter
 Formate: Word, Postscript, PDF


Preis fuer beste Abschlussarbeit
===============================

Die GLDV vergibt im naechsten Jahr einen mit 1500 DM dotierten Preis fuer
die beste studentische Abschlussarbeit der Jahre 1999 und 2000 auf dem
Gebiet der Linguistischen Datenverarbeitung/Computerlinguistik. Das
Programmkomitee wird aus den eingereichten Vorschlaegen drei Absolventen
auswaehlen, die bei partieller UEbernahme der Kosten fuer Anreise und
Unterbringung (bis 250 DM) ihre Abschlussarbeit auf der Tagung oeffentlich
praesentieren sollen. Bewertet wird neben dem wissenschaftlichen Ertrag der
Arbeit auch die Praesentation als solche. Die Auswahl der Eingeladenen
erfolgt auf der Grundlage einer bis zum 1.11.2001 einzureichenden
Zusammenfassung der Abschlussarbeit. Wir moechten insbesondere Dozentinnen
und Dozenten an Universitaeten und Fachhochschulen darum bitten, in Frage
kommende Absolventinnen und Absolventen der Jahre 1999 und 2000 zur
Einreichung einer Zusammenfassung ihrer Abschlussarbeit zu animieren.

Format der Zusammenfassung:
 Akzeptiert werden ausschliesslich Zusammenfassungen in
 elektronischer Form. Die Beitraege sind an den Vorsitzenden des
 Programkomitees, Prof. Dr. Henning Lobin
 (mailto:Henning.Lobinuni-giessen.de), zu senden. Alle
 Zusammenfassungen muessen eine vollstaendige Adressangabe inkl.
 Email-Adresse auf einem Vorsatzblatt enthalten, aus dem Beitrag
 selbst darf die Autorenschaft nicht direkt hervorgehen.

 Umfang: max. 5000 Woerter inkl. UEberschriften,
 Literaturangaben sind nicht einzurechnen
 Formate: Word, Postscript, PDF


Programmkomitee
===============

Jost Gippert, Universitaet Frankfurt
Roland Hausser, Universitaet Erlangen
Wolfgang Hoeppner, Universitaet Duisburg
Hans Klaus, GMD Darmstadt
Gerhard Knorz, FH Darmstadt
Ingrid Lemberg, Heidelberger Akademie der Wissenschaften
Winfried Lenders, Universitaet Bonn
Henning Lobin, Universitaet Giessen (Vorsitz)
Dietmar Roesner, Universitaet Magdeburg
Ulrich Schmitz, Universitaet GHS Essen
Uta Seewald-Heeg, Hochschule Anhalt
Christian Wolff, Universitaet Leipzig


Anmeldung und weitere Informationen
===================================

Die Anmeldung kann im Web unter

 http://www.uni-giessen.de/fb09/ascl/gldv2001/

erfolgen, wo auch weitere Informationen zum Tagungsort, zu Anreise und
Unterbringungsmoeglichkeiten zu finden sind. Die Bankverbindung wird in
Kuerze verfuegbar sein. Daneben kann hier auch ein Formular fuer die
Anmeldung per Post oder Fax vorgefunden werden.
Mail to author|Respond to list|Read more issues|LINGUIST home page|Top of issue