LINGUIST List 12.1638

Thu Jun 21 2001

Jobs: Phonologie Wiss. AssistenIn, Univ. T�bingen

Editor for this issue: Naomi Ogasawara <naomilinguistlist.org>


Directory

  1. Arnim von Stechow, Phonologie: Wiss. AssistenIn (C1) at Universit�t T�bingen, Deutschland

Message 1: Phonologie: Wiss. AssistenIn (C1) at Universit�t T�bingen, Deutschland

Date: 21 Jun 2001 10:27:06 -0000
From: Arnim von Stechow <arnim.stechowuni-tuebingen.de>
Subject: Phonologie: Wiss. AssistenIn (C1) at Universit�t T�bingen, Deutschland


Rank of Job: Wiss. AssistenIn (C1)
Areas Required: Phonologie
Other Desired Areas: Phonetik, Morphologie, Sprachwandel/Spracherwerb
University or Organization: Universit�t T�bingen
Department: Seminar f�r Sprachwissenschaft
State or Province: Baden-W�rttemberg
Country: Deutschland
Final Date of Application: 01.09.2001
Contact: Arnim von Stechow arnim.stechowuni-tuebingen.de

Address for Applications:
Wilhelmstrasse 113
T�bingen
baden-W�rttemberg 72074
Deutschland

 			Eberhard-Karls-Universit�t T�bingen


Am Lehrstuhl f�r Allgemeine und Theoretische Sprachwissenschaft
(Professur v. Stechow) der Universit�t T�bingen ist vom 01.12.2001 an
die Stelle eines/einer Wiss. Assistenten/Wiss. Assistentin (C1) zu
besetzen. Vorausgesetzt werden eine abgeschlossene Promotion sowie
gute Kenntnisse des Deutschen. Von dem/der Bewerber/in wird erwartet,
dass er/sie in Forschung und Lehre in den Kernbereichen der modernen
Phonologie (Autosegmentale Phonologie, Metrische Phonologie,
Optimalit�tstheorie, Intonation) ausgewiesen ist und diesen Bereich am
Lehrstuhl selbstst�ndig vertritt. W�nschenswert sind zus�tzliche
Kenntnisse in Phonetik, Morphologie, Sprachwandel/Spracherwerb.
Bewerbungen mit den �blichen Unterlagen sind bis zum 01.09.2001 zu
richten an: Prof. A. v. Stechow, Seminar f�r Sprachwissenschaft,
Wilhelmstr. 113, D-72074 T�bingen, Deutschland Zur Erh�hung des
Frauenanteils sind Bewerbungen qualifizierter Interessentinnen
besonders willkommen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung
bevorzugt. Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Verwaltung.
Mail to author|Respond to list|Read more issues|LINGUIST home page|Top of issue