LINGUIST List 13.1195

Tue Apr 30 2002

Calls: Applied Ling, University of Cologne

Editor for this issue: Marie Klopfenstein <marielinguistlist.org>


As a matter of policy, LINGUIST discourages the use of abbreviations or acronyms in conference announcements unless they are explained in the text.

Directory

  1. Warnke, Theorie und Praxis der Rechtsvermittlung

Message 1: Theorie und Praxis der Rechtsvermittlung

Date: Tue, 30 Apr 2002 13:03:46 +0200
From: Warnke <warnkeuni-kassel.de>
Subject: Theorie und Praxis der Rechtsvermittlung

CALL FOR PAPERS
"Theorie und Praxis der Rechtsvermittlung"

Arbeitskreis "Probleme der Rechtsverst�ndlichkeit"
33. Jahrestagung
Universit�t zu K�ln
21. September 2002
09:00 bis 13:00


In Fortsetzung des Arbeitskreises der vergangenen GAL-Tagung in Passau
zur Verst�ndnisproblematik von deutschen Gesetzestexten im Allgemeinen
wird in K�ln der transdisziplin�re Austausch �ber Aspekte der
Rechtsverst�ndlichkeit auf Fragen der Vermittlung juristischen Wissens
konzentriert. Die bisherige Diskussion im Arbeitskreis hat gezeigt, dass
das Problem der Rechtsverst�ndlichkeit aus einem B�ndel inhaltlicher und
struktureller Faktoren resultiert. Die Beitr�ge in K�ln sollen auf
Theorie und Praxis der Rechtsvermittlung f�r juristische Laien bezogen
sein. Dies schlie�t die Vorstellung theoretisch ausgerichteter
Forschungsergebnisse etwa zur Optimierung des Wissenstransfers ebenso
ein wie Analysen zu konkreten Transferformen. Hier ist an verschiedene
Kommunikationssituationen wie Anwalt-Klient-Gespr�ch, G�teverhandlung,
Mediation ebenso zu denken wie an die Vermittlung juristischen Wissens
in Brosch�ren, im Rechtskundeunterricht sowie an Kommunikationstrainings
f�r Juristen.

Der angewandten Linguistik kann f�r diesen Themenbereich die Aufgabe
initialer Impulse zukommen, insbesondere wenn es gelingt,
transdisziplin�re Perspektiven zu etablieren. Die Jahrestagung 2002 der
GAL bietet daher ein Forum f�r die Behandlung gesellschaftlich zentraler
Fragen zur Vermittlung von Rechtsinhalten nicht nur f�r
Sprachwissenschaftler, sondern ebenso f�r Juristen und Vertreter anderer
relevanter Disziplinen.

Die gemeinsame Diskussion der vertretenen Standpunkte soll einen
zentralen Raum einnehmen, den existierenden Fachdiskurs zur Thematik
konkretisieren und interdisziplin�re Zusammenarbeit initiieren. Zu
diesem Zweck stehen den Referenten max. 20 Min. zur Darstellung des
vertretenen Ansatzes zur Verf�gung. F�r jedes Referat sind weitere 20
Minuten Diskussionszeit vorgesehen. Die Teilnahme am Arbeitskreis in
Passau ist keine Voraussetzung f�r die aktive Teilnahme in K�ln. Die
Publikation der Referate ist geplant.

Vorschl�ge f�r Referate erbitten wir bis zum 1. Juni 2002 an die
Kasseler Adresse.

HD Dr. Ingo Warnke
Universit�t Gh Kassel
Fachbereich 09 Germanistik
34109 Kassel
warnkeuni-kassel.de

Jan Engberg, Ph.D.
Wirtschaftsuniversit�t Aarhus
Institut f�r Deutsch
DK-8210 Aarhus V
jeasb.dk


Mail to author|Respond to list|Read more issues|LINGUIST home page|Top of issue