* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
LINGUIST List logo Eastern Michigan University Wayne State University *
* People & Organizations * Jobs * Calls & Conferences * Publications * Language Resources * Text & Computer Tools * Teaching & Learning * Mailing Lists * Search *
* *
LINGUIST List 18.1653

Wed May 30 2007

Jobs: Romanische Sprachwissenschaft: Professur (W2), U Osnabrück

Editor for this issue: Catherine Adams <catherinlinguistlist.org>


The LINGUIST List strongly encourages employers to use non-discriminatory standards in hiring policy. In particular we urge that employers do not discriminate on the grounds of race, ethnicity, nationality, age, religion, gender, or sexual orientation. However, we have no means of enforcing these standards.

Job seekers should pay special attention to language in ads regarding employment requirements and are encouraged to consult our international employment page at http://linguistlist.org/jobs/jobnet.html. This page has been set up so that people can report on the employment standards of various countries.

To post to LINGUIST, use our convenient web form at http://linguistlist.org/posttolinguist.html
Directory
        1.    Trudel Meisenburg, French, Italian & General Linguistics; Romanische Sprachwissenschaft: Professur (W2), Universität Osnabrück, Germany


Message 1: French, Italian & General Linguistics; Romanische Sprachwissenschaft: Professur (W2), Universität Osnabrück, Germany
Date: 29-May-2007
From: Trudel Meisenburg <tmeisenbuos.de>
Subject: French, Italian & General Linguistics; Romanische Sprachwissenschaft: Professur (W2), Universität Osnabrück, Germany


University or Organization: Universität Osnabrück
Department: Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaft
Web Address: http://www.lili.uni-osnabrueck.de/

Specialty Areas: General Linguistics; Romanische Sprachwissenschaft

Required Language(s): French (fra)
Italian (ita)

Description:

Am Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaft ist in der Romanistik zum
1. April 2008 eine Professur für

Romanische Sprachwissenschaft (W2)

zu besetzen.

Der Stelleninhaber oder die Stelleninhaberin soll den Bereich Romanische
Sprachwissenschaft vorzugsweise mit den Schwerpunkten Französisch und
Italienisch in Forschung und Lehre vertreten, in mehreren Teilgebieten
(vorzugsweise Syntax und Semantik) ausgewiesen sein und sich an den
Studiengängen der Romanistik/Sprachwissenschaft sowie an der akademischen
Selbstverwaltung beteiligen. Darüber hinaus werden Vertrautheit mit
modernen linguistischen Theorien und Methoden, Fähigkeit zur disziplinären
und interdisziplinären Kooperation sowie die Mitwirkung an
Forschungsprojekten erwartet.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium,
durch praktische Erfahrungen bestätigte pädagogisch-didaktische Eignung,
die besondere Befähigung zu vertiefter selbständiger wissenschaftlicher
Arbeit, die in der Regel durch eine überdurchschnittliche Promotion
nachgewiesen wird, und zusätzliche wissenschaftliche Leistungen im Sinne
des § 25 NHG (z. B. Habilitation).
Die Universität Osnabrück strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im
wissenschaftlichen Personal an. Frauen werden daher nachdrücklich um ihre
Bewerbung gebeten und sollen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt
berücksichtigt werden.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher
Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
Auf die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung wird hingewiesen

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen, möglichst in elektronischer Form,
werden bis zum 28. Juni 2007 an den Dekan des Fachbereichs Sprach- und
Literaturwissenschaft der Universität Osnabrück erbeten:
dekansluni-osnabrueck.de, Neuer Graben 40, D-49069 Osnabrück.


Application Deadline: 28-Jun-2007

Email Address for Applications: dekansluni-osnabrueck.de

Contact Information:
Trudel Meisenburg
Email: tmeisenbuos.de


Respond to list|Read more issues|LINGUIST home page|Top of issue




Please report any bad links or misclassified data

LINGUIST Homepage | Read LINGUIST | Contact us

NSF Logo

While the LINGUIST List makes every effort to ensure the linguistic relevance of sites listed
on its pages, it cannot vouch for their contents.