* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
LINGUIST List logo Eastern Michigan University Wayne State University *
* People & Organizations * Jobs * Calls & Conferences * Publications * Language Resources * Text & Computer Tools * Teaching & Learning * Mailing Lists * Search *
* *
LINGUIST List 20.649

Mon Mar 02 2009

Books: General Linguistics: Skiba

Editor for this issue: Fatemeh Abdollahi <fatemehlinguistlist.org>


Links to the websites of all LINGUIST's supporting publishers are available at the end of this issue.
Directory
        1.    Boris Berttram-Franzen, Schriftliches Argumentieren in der Fremdsprache: Skiba


Message 1: Schriftliches Argumentieren in der Fremdsprache: Skiba
Date: 27-Feb-2009
From: Boris Berttram-Franzen <berttramnarr.de>
Subject: Schriftliches Argumentieren in der Fremdsprache: Skiba
E-mail this message to a friend

Title: Schriftliches Argumentieren in der Fremdsprache
Subtitle: Eine explorativ-interpretative Untersuchungvon Interimstexten chinesischer Deutschlerner
Series Title: Tübinger Beiträge zur Linguistik
Published: 2009
Publisher: Narr Francke Attempto Verlag GmbH + Co. KG
                http://www.narr.de/

Book URL: http://www.narr.de/isbn.php?isbn=978-3-8233-6466-5

Author: Dirk Skiba
Paperback: ISBN: 9783823364665 Pages: 531 Price: Europe EURO 79
Abstract:

Die leitende Frage vorliegender Studie lautet: Wie argumentieren
chinesische Germanistikstudenten auf Deutsch? Um Spezifika von Lernertexten
(=Interimstexte) herauszuarbeiten, werden diese mit muttersprachlichen
Texten deutscher und chinesischer Studierender verschiedener
Jahrgangsstufen verglichen. Auf eine vorgängige Kategorienbildung wird
zugunsten eines „quasi-induktiven" Ansatzes verzichtet, der sich um eine
möglichst unvoreingenommene Interpretation des Datenmaterials bemüht, ohne
Ergebnisse und Konzepte der Referenzwissenschaften zu ignorieren. Ausgehend
von einer Darstellung zentraler Beiträge der Kontrastiven Rhetorik werden
implizite Bezugsgrößen von Kultur auf kulturwissenschaftliche Ansätze
bezogen, die von einer individuellen Multikollektivität und sich
überlagernden kulturellen Standardisierungen ausgehen. Danach werden
gängige Modellierungen des Textproduktionsprozesses für Zwecke einer
kulturkontrastiven Untersuchung modifiziert. Die Darstellung
argumentationstheoretischer Grundbegriffe führt zu einer
kulturübergreifenden Unterscheidung zwischen Sach- und Geltungsfragen, die
eine Beschreibung von Varianten der Aufsatzsorten Erörterung bzw. Yilunwen
ermöglicht. Im empirischen Teil der Studie wird ein einheitliches
Analyseraster zur Interpretation argumentierender Texte entwickelt, das die
Zuordnung von Textaussagen zu den Teiltexten „Einschätzung der
Problemlage", „Einschätzung der Handlung" und „Reflexion von
Handlungsoptionen" erlaubt. Die quantifizierende Interpretation des
Datenmaterials sowie eingehende Detailanalysen unterstreichen die
Notwendigkeit, in empirischen Analysen von einem Kulturmodell auszugehen,
das vernetzte Standardisierungen annimmt. Außerdem zeigt sich, dass sich
Texte von Studienanfängern auf eigenkulturell vermittelte Aufsatzmuster
zurückführen lassen, Interimstexte zeichnen sich hingegen durch
Heterogenität aus. Schließlich wird deutlich, dass fortgeschrittene
Deutschlerner in Abhängigkeit von der gewählten Sprache häufig ganz
unterschiedliche Texte verfassen.

Linguistic Field(s): General Linguistics
                            German philology

Written In: German, Standard (deu )

See this book announcement on our website:
http://linguistlist.org/get-book.html?BookID=39759


Read more issues|LINGUIST home page|Top of issue

-------------------------- Major Supporters --------------------------
Brill http://www.brill.nl
Cambridge Scholars Publishing http://www.c-s-p.org
Cambridge University Press http://us.cambridge.org
Cascadilla Press http://www.cascadilla.com/
Continuum International Publishing Group Ltd http://www.continuumbooks.com
Edinburgh University Press http://www.eup.ed.ac.uk/
Emerald Group Publishing Limited http://www.emeraldinsight.com/
Equinox Publishing Ltd http://www.equinoxpub.com/
European Language Resources Association - ELRA http://www.elra.info.
Georgetown University Press http://www.press.georgetown.edu
Hodder Education http://www.hoddereducation.co.uk
John Benjamins http://www.benjamins.com/
Lincom GmbH http://www.lincom.eu
MIT Press http://mitpress.mit.edu/
Mouton de Gruyter http://www.mouton-publishers.com
Multilingual Matters http://www.multilingual-matters.com/
Narr Francke Attempto Verlag GmbH + Co. KG http://www.narr.de/
Oxford University Press http://www.oup.com/us
Peter Lang AG http://www.peterlang.com
Rodopi http://www.rodopi.nl/
Springer http://www.springer.com

---------------------- Other Supporting Publishers ----------------------
Association of Editors of the Journal of Portuguese Linguistics http://www.fl.ul.pt/revistas/JPL/JPLweb.htm
Graduate Linguistic Students' Association, Umass http://glsa.hypermart.net/
International Pragmatics Assoc. http://www.ipra.be
Linguistic Association of Finland http://www.ling.helsinki.fi/sky/
Netherlands Graduate School of Linguistics / Landelijke - LOT http://www.lotpublications.nl/
Pacific Linguistics http://pacling.anu.edu.au/
SIL International http://www.ethnologue.com/bookstore.asp
Utrecht institute of Linguistics http://www-uilots.let.uu.nl/




Please report any bad links or misclassified data

LINGUIST Homepage | Read LINGUIST | Contact us

NSF Logo

While the LINGUIST List makes every effort to ensure the linguistic relevance of sites listed
on its pages, it cannot vouch for their contents.