* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
LINGUIST List logo Eastern Michigan University Wayne State University *
* People & Organizations * Jobs * Calls & Conferences * Publications * Language Resources * Text & Computer Tools * Teaching & Learning * Mailing Lists * Search *
* *
LINGUIST List 21.2817

Tue Jul 06 2010

Calls: Pragmatics, Semantics, Philosophy of Language/Germany

Editor for this issue: Elyssa Winzeler <elyssalinguistlist.org>


LINGUIST is pleased to announce the launch of an exciting new feature: Easy Abstracts! Easy Abs is a free abstract submission and review facility designed to help conference organizers and reviewers accept and process abstracts online. Just go to: http://www.linguistlist.org/confcustom, and begin your conference customization process today! With Easy Abstracts, submission and review will be as easy as 1-2-3!
Directory
        1.    Jörg Bücker, Arbeitstagung Linguistische Pragmatik 2011

Message 1: Arbeitstagung Linguistische Pragmatik 2011
Date: 05-Jul-2010
From: Jörg Bücker <bueckerjuni-muenster.de>
Subject: Arbeitstagung Linguistische Pragmatik 2011
E-mail this message to a friend

Full Title: Arbeitstagung Linguistische Pragmatik 2011
Short Title: ALP 2011

Date: 21-Feb-2011 - 22-Feb-2011
Location: Göttingen, Germany
Contact Person: Jörg Bücker
Meeting Email: < click here to access email >
Web Site: http://www.alp-tagung.de/

Linguistic Field(s): Discourse Analysis; Linguistic Theories; Philosophy of Language; Pragmatics; Semantics

Call Deadline: 01-Oct-2010

Meeting Description:

Das Arbeitstreffen “Linguistische Pragmatik” bietet ein offenes und kritisches Forum für die Diskussion verschiedenster Schulen, Ansätze und Methoden aus dem gesamten Gebiet der (linguistischen) Pragmatik - von theoretischen Arbeiten bis zu empirischen Untersuchungen, von Magister- bis hin zu Habilitationsprojekten und darüber hinaus.

Das Treffen findet alljährlich am Tag vor der DGfS-Jahrestagung an deren Veranstaltungsort statt. Es dient damit gleichsam der Koordination und Sammlung aller an “pragmatischen” Themen interessierter Teilnehmer der DGfS-Jahrestagung. Natürlich ist es auch offen für alle Interessierten, die nicht an der DGfS-Jahrestagung teilnehmen.

Call for Papers

'Empirische Zugänge zur Semantik'

Die Beschäftigung mit der Semantik hat eine lange Tradition in der Linguistik. Ihr Kern ist traditionell die lexikalische Semantik, welche die Bedeutung größerer sprachlicher Einheiten wie Sätze oder Texte im Sinne einer Dekompositionsanalyse auf die Wortbedeutung rückbezieht. Anders als traditionelle Semantiktheorien wie zum Beispiel die Wortfeldtheorie oder die strukturalistische Merkmalsemantik gehen viele neuere Ansätze bei der Beschreibung von Bedeutung über die Wortgrenze hinaus und nehmen empirische Untersuchungen der alltäglichen Sprachwirklichkeit vor. Die semantische Kompetenz, die für die Interpretation eines sprachlichen Ausdrucks benötigt wird, wird dabei nicht auf elementare, wahrheitsfunktional beschreibbare Wissensbestände beschränkt, sondern als reiches, soziokulturell geprägtes Bedeutungswissen verstanden. Darüber hinaus wird darauf verwiesen, dass der situative Kontext, in dem Bedeutung im Zuge des kommunikativen Handelns der Gesprächspartner interaktiv konstituiert wird, für die Interpretation von Ausdrucksbedeutungen eine wichtige Rolle spielt. Die Diskussion in der gebrauchstheoretischen Forschung zur Semantik befasst sich in jüngerer Zeit insbesondere mit der Frage, wie reich spezifiziert die lexikalische Bedeutung sprachlicher Ausdrücke ist und wie die Kategoriengrenzen sprachlicher Zeichen erfasst und modelliert werden können. Die ALP 2011 möchte an diese Fragestellungen anknüpfen. Besonders erwünscht sind also Beiträge mit einem empirischen Hintergrund zu einem der folgenden Untersuchungsbereiche:

- Modellierung von Bedeutungswissen (insbesondere im Rahmen diskurssemantischer, Frame-semantischer oder konstruktionsgrammatischer Ansätze).

- Diskussion der Interaktionsbeziehung zwischen linguistischen Ressourcen und Kontexten (z. B. Theorien des Kontextualismus, etwa der 'meaning potentials', oder Untersuchungen zur Bedeutungskonstitution im Sprachgebrauch).

- Verortung semantischer Fragestellungen im Spannungsfeld des Semantik-Pragmatik-Verhältnisses.

Wenn Sie einen Vortrag halten möchten, senden Sie uns bitte einen Vorschlag mit Titel und Abstract (400 Wörter) bis 1. Oktober 2010 an bueckerj AT uni-muenster DOT de. Anmeldungen ohne Abstracts werden auch unter dieser Adresse entgegen genommen. Das Tagungsprogramm wird bis zum 15.11.2010 zusammengestellt.

Weitere Informationen zur Tagung finden Sie jeweils rechtzeitig unter:
http://www.alp-tagung.de/



Read more issues|LINGUIST home page|Top of issue



Page Updated: 06-Jul-2010

Supported in part by the National Science Foundation       About LINGUIST    |   Contact Us       ILIT Logo
While the LINGUIST List makes every effort to ensure the linguistic relevance of sites listed on its pages, it cannot vouch for their contents.