* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
LINGUIST List logo Eastern Michigan University Wayne State University *
* People & Organizations * Jobs * Calls & Conferences * Publications * Language Resources * Text & Computer Tools * Teaching & Learning * Mailing Lists * Search *
* *
LINGUIST List 22.2980

Fri Jul 22 2011

Calls: German, Pragmatics, Discourse Analysis, Socioling, Syntax/Germany

Editor for this issue: Alison Zaharee <alisonlinguistlist.org>


LINGUIST is pleased to announce the launch of an exciting new feature: Easy Abstracts! Easy Abs is a free abstract submission and review facility designed to help conference organizers and reviewers accept and process abstracts online. Just go to: http://www.linguistlist.org/confcustom, and begin your conference customization process today! With Easy Abstracts, submission and review will be as easy as 1-2-3!
Directory
        1.     Jörg Hagemann , Pragmatischer Standard

Message 1: Pragmatischer Standard
Date: 21-Jul-2011
From: Jörg Hagemann <hagi14freenet.de>
Subject: Pragmatischer Standard
E-mail this message to a friend

Full Title: Pragmatischer Standard

Date: 29-Feb-2012 - 02-Mar-2012
Location: Würzburg, Germany
Contact Person: Sven Staffeldt
Meeting Email: < click here to access email >
Web Site: http://www.germanistik.uni-wuerzburg.de/lehrstuehle/lehrstuhl_fuer_deutsc=he_sprachwissenschaft/forschung/tagung_pragmatischer_standard

Linguistic Field(s): Discourse Analysis; Pragmatics; Sociolinguistics; Syntax

Subject Language(s): German

Call Deadline: 30-Nov-2011

Meeting Description:

Im Mittelpunkt der Tagung steht die Frage nach den Möglichkeiten einer pragmatischen Beschreibung der Standardvarietät des Deutschen, insbesondere für den Bereich der Syntax. Ziel der Tagung ist es, einen Dialog von ForscherInnen unterschiedlicher pragmatischer Rich-tungen (v.a. im Bereich der Sprechakttheorie, der Dialoganalyse, der Gesprächsanalyse, der Interaktionalen Linguistik, der Gesprochene-Sprache-Forschung, der Funktionalen Pragmatik und der Diskursanalyse) unter dieser Fragestellung anzustoßen.

In sechs Sektionen werden die grundlegenden Problembereiche bearbeitet. Ausgehend von einer Bestimmung des Standard-Begriffs aus pragmatischer Perspektive (Sektion 1) wird zunächst die Frage nach dessen Beschreibung für die einzelnen Phänomenbereiche gestellt (Sektionen 2 bis 5), woraufhin schließlich Anwendungsperspektiven eröffnet werden sollen (Sektion 6). Jede Sektion wird eingeleitet durch einen Plenarvortrag, dem die Sektionsvor-träge folgen. Die Plenarvorträge werden halten:

Sektion 1: Was ist Standard? - Plenarvortrag: Prof. Dr. W. Peter Klein
Sektion 2: Sprechhandlungen - Plenarvortrag: Prof. Dr. Eckard Rolf
Sektion 3: Sequenzen - Plenarvortrag: Prof. Dr. Susanne Günthner
Sektion 4: Gespräche - Plenarvortrag: Prof. Dr. Arnulf Deppermann
Sektion 5: Diskurse - Plenarvortrag: Prof. Dr. Ingo Warnke
Sektion 6: Anwendungsperspektiven - Plenarvortrag: NN

Für die einzelnen Sektionsvorträge sind jeweils 30 min vorgesehen (20 min Vortrag + 10 min Diskussion).

Call for Papers:

Bitte reichen Sie Ihre Vortragsvorschläge als PDF-Datei bis zum 30.11.2011 via E-Mail an Sven Staffeldt (sven.staffeldtuni-wuerzburg.de) ein. Die Abstracts sollten in deutscher Sprache abgefasst und kurz, aber aussagekräftig sein.




Read more issues|LINGUIST home page|Top of issue



Page Updated: 22-Jul-2011

Supported in part by the National Science Foundation       About LINGUIST    |   Contact Us       ILIT Logo
While the LINGUIST List makes every effort to ensure the linguistic relevance of sites listed on its pages, it cannot vouch for their contents.