* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
LINGUIST List logo Eastern Michigan University Wayne State University *
* People & Organizations * Jobs * Calls & Conferences * Publications * Language Resources * Text & Computer Tools * Teaching & Learning * Mailing Lists * Search *
* *


LINGUIST List 24.2176

Thu May 23 2013

Calls: General Linguistics, Discourse Analysis, Linguistics & Literature/Germany

Editor for this issue: Alison Zaharee <alisonlinguistlist.org>

Date: 22-May-2013
From: Nicole Palliwoda <palliwodagermsem.uni-kiel.de>
Subject: Germanistischer Doktorandenworkshop „Sprache – Literatur – Medien”
E-mail this message to a friend

Full Title: Germanistischer Doktorandenworkshop „Sprache – Literatur – Medien”
Short Title: SLM 2014

Date: 27-Mar-2014 - 29-Mar-2014
Location: Kiel, Germany
Contact Person: DoktorandInnen CAU zu Kiel
Meeting Email: < click here to access email >
Web Site: http://www.slm-workshop2014.uni-kiel.de

Linguistic Field(s): Discourse Analysis; General Linguistics; Ling & Literature

Call Deadline: 29-Jul-2013

Meeting Description:

Germanistischer Doktorandenworkshop „Sprache - Literatur - Medien”
Kiel, 27.-29.03.2014

Die Kieler Germanistik veranstaltet vom 27. bis zum 29. März 2014 einen Doktorandenworkshop, der sich an Promovierende der norddeutschen Universitäten richtet. Es werden die Fachbereiche „Sprachwissenschaft”, „Neuere und Ältere Literatur” und „Medienwissenschaft” angesprochen.

Die germanistischen Institute der norddeutschen Universitäten schließen sich zusammen:

Um den Austausch zwischen den verschiedenen Fachbereichen der Germanistik (Linguistik, Neuere Literaturwissenschaft, Mediävistik, Medienwissenschaft) im nördlichen Teil der Universitätslandschaft zu fördern, richten wir vom 27. bis 29. März 2014 einen (themenungebundenen) Doktorandenworkshop aus, in dem Promovierende ihre Projekte präsentieren und zur Diskussion stellen können. Ziel des Workshops ist es, die Kommunikation unter den germanistischen Fachgebieten zu fördern und den Promovierenden der Universitäten im Norden Deutschlands (Bremen, Flensburg, Greifswald, Hamburg, Kiel, Lüneburg, Rostock) die Möglichkeit der stärkeren Vernetzung zu bieten.

Der Workshop ist in drei Sektionen unterteilt:

(1) Sprache: Hier werden Projekte aus allen Teilbereichen der germanistischen Linguistik berücksichtigt.
(2) Literatur: In dieser Sektion werden Promotionsprojekte aus beiden Fachbereichen „Ältere dt. Literatur” und „Neuere dt. Literatur” vorgestellt werden.
(3) Medien: Wir freuen uns in dieser Sektion, Promotionsprojekte aus dem Bereich der „Medienwissenschaften” diskutieren zu können.

Ziele des Workshops sind es, die Kommunikation unter den germanistischen Fachgebieten zu fördern und den Promovierenden der Universitäten im Norden Deutschlands (Bremen, Flensburg, Greifswald, Hamburg, Kiel, Rostock) die Möglichkeit der stärkeren Vernetzung zu bieten.

Wir würden uns freuen, wenn wir Universitäten des Nordens mit diesem Workshop ein produktives Forum zur zukünftigen Zusammenarbeit gründen könnten!

Sollten Unklarheiten oder Fragen auftreten, kann ganz unverbindlich unter der folgenden E-Mail-Adresse Kontakt mit uns aufgenommen werden: slm[at]germsem.uni-kiel.de.

Das Organisationsteam:

Gerrit Lembke (Neuere deutsche Literatur und Medien)
Nicole Palliwoda (Sprachwissenschaft)
Svenja Scherer (Ältere deutsche Literatur/Mediävistik)
Saskia Schröder (Sprachwissenschaft)
Dennis Strömsdörfer (Sprachwissenschaft)
Angila Vetter (Ältere deutsche Literatur/Mediävistik)

Call for Papers:

In drei parallelen Sektionen „Sprache - Literatur – Medien” sollen Nachwuchswissenschaftler die Gelegenheit erhalten, ihre aktuellen Projekte zu präsentieren und zur Diskussion zu stellen. Das Abstract soll mit einer kurzen Nennung des Themas sowie einer Zuordnung zu einem der drei Fachbereiche an die folgende E-Mail slm[at]germsem.uni-kiel.de gesandt werden. Die Deadline wurde auf den 29.07.2013 gesetzt. Neben dieser Möglichkeit besteht auch die Chance ein Poster mittels eines kurzen Abstracts bis zum genannten Zeitpunkt an die entsprechende E-Mail-Adresse einzureichen. Informationen dazu finden Sie auf unserer Homepage http://www.slm-workshop2014.uni-kiel.de.

Die Vorträge sollen nicht mehr als 20 Minuten umfassen, denn wir wollen reichlich Zeit (je 20 Minuten) für die Diskussionen einräumen.

Der Workshop soll dem wissenschaftlichen und persönlichen Austausch zwischen folgenden Universitäten dienen:

Universität Bremen
Universität Flensburg
Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
Universität Hamburg
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Leuphana Universität Lüneburg
Universität Rostock

Es werden keine publikationsreifen Artikel eingefordert, vielmehr können die Beiträge gern den work-in-progress-Charakter der individuellen Promotionsphase abbilden. Wir freuen uns auf ausführliche und produktive Diskussionen zwischen den einzelnen Fachbereichen und Universitäten!

Wenn Sie eine Doktorarbeit in einem germanistischen Fachbereich an einer dieser Universitäten schreiben, sind Sie herzlich eingeladen, unseren Workshop mit einem Vortrag zu bereichern! Sie können sich hier auf der Homepage (http://www.slm-workshop2014.uni-kiel.de) näher über das Projekt informieren; wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie uns gern an slm[at]germsem.uni-kiel.de.

Über die Vortragspräsentationen hinaus bieten wir die Möglichkeit einer Poster-Session an: Informieren Sie sich gern auf unserer Homepage über diese Option oder schreiben uns eine E-Mail.

Bei Interesse (an einem Vortrag oder einer Posterpräsentation) senden Sie bitte bis zum 29. Juli 2013 ein kurzes Exposé (300-400 Wörter, MS Word oder Open Office) an slm[at]germsem.uni-kiel.de.



Read more issues|LINGUIST home page|Top of issue



Page Updated: 23-May-2013

Supported in part by the National Science Foundation       About LINGUIST    |   Contact Us       ILIT Logo
While the LINGUIST List makes every effort to ensure the linguistic relevance of sites listed on its pages, it cannot vouch for their contents.