* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
LINGUIST List logo Eastern Michigan University Wayne State University *
* People & Organizations * Jobs * Calls & Conferences * Publications * Language Resources * Text & Computer Tools * Teaching & Learning * Mailing Lists * Search *
* *


LINGUIST List 24.37

Tue Jan 08 2013

Confs: Historical Ling, Text/Corpus Ling, Computational Ling/Germany

Editor for this issue: Xiyan Wang <xiyanlinguistlist.org>

Date: 08-Jan-2013
From: Susanne Haaf <haafbbaw.de>
Subject: DTA-/CLARIN-D-Konferenz und -Workshops: Historische Textkorpora für die Geistes- und Sozialwissenschaften. Fragestellungen und Nutzungsperspektiven
E-mail this message to a friend

DTA-/CLARIN-D-Konferenz und -Workshops: Historische Textkorpora für die Geistes- und Sozialwissenschaften. Fragestellungen und Nutzungsperspektiven

Date: 18-Feb-2013 - 19-Feb-2013
Location: Berlin, Germany
Contact: Susanne Haaf
Contact Email: < click here to access email >
Meeting URL: http://www.bbaw.de/veranstaltungen/2013/februar/historische_textkorpora

Linguistic Field(s): Computational Linguistics; Historical Linguistics; Text/Corpus Linguistics

Meeting Description:

Zum Thema „Historische Textkorpora für die Geistes- und Sozialwissenschaften. Fragestellungen und Nutzungsperspektiven” veranstalten die Projekte „Deutsches Textarchiv” und „CLARIN-D”gemeinsam eine zweitägige Konferenz mit begleitenden themenbezogenen Workshops.

Auf der Konferenz werden Fragen behandelt, die im Zusammenhang mit dem Aufbau, der Pflege und linguistischen Anreicherung sowie der Nutzung historischer Textkorpora stehen. Themen sind die notwendige und wünschenswerte Größe und Güte von Korpora, Verfahren und Qualität der linguistischen Annotation und Kriterien für die Auswahl und Zusammensetzung solcher Korpora. Dabei wird betrachtet, wie ein optimales Verhältnis dieser Anforderungen für den Aufbau solcher Korpora hergestellt werden kann, auch hinsichtlich der Bedürfnisse verschiedener Benutzergruppen und der Nachnutzbarkeit solcher Ressourcen über den unmittelbaren Forschungszweck hinaus. Ein weiterer Aspekt ist, wie historische Korpora verschiedener Herkunft interoperabel und damit gemeinsam nutzbar gemacht werden können.Diese Fragen sollen allgemein, aber auch im Hinblick auf konkrete Projekte und Ressourcen erörtert werden.

Ergänzend zur Konferenz werden zwei Workshops veranstaltet: Workshop 1 legt das von der BBAW geleitete CLARIN-D-Arbeitspaket 5 (AP 5: Dienste und Ressourcen) zugrunde und wird eine Einführung zu den Diensten der CLARIN-D-Infrastruktur bieten, welche den Aufbau und die Analyse von Sprachressourcen unterstützen. Workshop 2 knüpft an die Erfahrungen des Kurationsprojekts 1 der CLARIN-D-Facharbeitsgruppe 1 und des DTA-Erweiterungsmoduls DTAE an und vermittelt, auf welche Weise existierende oder neue Sprachressourcen mit den Hilfsmitteln des DTA CLARIN-D-konform aufbereitet oder erstellt werden können.

Eine Teilnahmegebühr fällt nicht an. Eine Anmeldung zur Teilnahme an der Konferenz und/oder an den Workshops wird bis zum 31. Januar 2013 erbeten an: dtabbaw.de.




Read more issues|LINGUIST home page|Top of issue



Page Updated: 08-Jan-2013

Supported in part by the National Science Foundation       About LINGUIST    |   Contact Us       ILIT Logo
While the LINGUIST List makes every effort to ensure the linguistic relevance of sites listed on its pages, it cannot vouch for their contents.