* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
LINGUIST List logo Eastern Michigan University Wayne State University *
* People & Organizations * Jobs * Calls & Conferences * Publications * Language Resources * Text & Computer Tools * Teaching & Learning * Mailing Lists * Search *
* *


LINGUIST List 25.2600

Tue Jun 17 2014

Summer Schools: Historische Unsicherheit im Spiegel sprachlicher Konstruktionen / Heidelberg, Germany

Editor for this issue: Malgorzata Cavar <gosialinguistlist.org>

Date: 16-Jun-2014
From: Stefaniya Ptashnyk <stefaniya.ptashnykadw.uni-heidelberg.de>
Subject: Historische Unsicherheit im Spiegel sprachlicher Konstruktionen / Heidelberg, Germany
E-mail this message to a friend

Historische Unsicherheit im Spiegel sprachlicher Konstruktionen.

Host Institution: Universität Heidelberg
Coordinating Institution: Universität Heidelberg
Website: http://www.ezs-online.de/start

Dates: 28-Jul-2014 - 01-Aug-2014
Location: Heidelberg, Germany

Focus: Im Mittelpunkt der EZS-Sommerschule "Historische Unsicherheit im Spiegel sprachlicher Konstruktionen. Sprach- und literaturwissenschaftliche Zugänge zu berichteter und erzählter Vergangenheit" steht die sprachliche Verarbeitung von historischen Wirklichkeiten in politisch und gesellschaftlich unsicheren Phasen, wie etwa im Jahr des Kriegsausbruchs 1914, im geteilten Europa nach 1945 oder im Jahr des Mauerfalls, 1989. Die damit einhergehenden historischen Wendepunkte manifestieren sich auf symptomatische Weise in der sprachlichen Konstitution von geschichtlichen Ereignissen. In faktualen und fiktionalen Texten werden sie folglich sichtbar, greifbar und sprach- bzw. literaturwissenschaftlich untersuchbar. Hermeneutischer Dreh- und Angelpunkt ist dabei der Text. Er stellt das verbindende Element der Sprach- und Literaturwissenschaft dar: (Zeit-)Geschichte wird
konstruiert und rezipiert in mündlichen und schriftlichen Zeugnissen. Verschiedene Konzepte und Wahrnehmungen von gesellschaftlichen und politischen Zuständen prägen sich dabei in Sprache aus bzw. schreiben sich in Sprache ein.

Minimum Education Level: BA


Description:
Inhaltlich liegt der Schwerpunkt der EZS-Sommerschule in der Überführung narratologischer und diskursanalytischer Verfahren in einen Forschungsansatz an der Schnittstelle von Sprach- und Literaturwissenschaft. Dieser gestattet es, verborgene Interferenzen zwischen moderner Erzählliteratur und medialer Berichterstattung aufzufinden und systematisch zu erschließen. Um dem Anspruch einer Zusammenführung der sprach- und literaturwissenschaftlichen Methoden gerecht zu werden, ist ein Veranstaltungstag anberaumt, der sich in konzentrierter Form, praxisorientiert dem zuvor theoretisch fundierten Themenhintergrund widmet: Das Jahr 1914 im Spiegel der Geschichtskonstruktion bildet das Beispiel, an dem sprach- und literaturwissenschaftliche Zugänge geprüft werden sollen.

In Vorträgen und mehrtägigen Workshops sollen die theoretischen Grundlagen vermittelt und Methoden zur sprach- und literaturwissenschaftlichen Analyse von faktualen und fiktionalen Texten trainiert werden. Die aktive Einbindung der TeilnehmerInnen stellt einen dabei einen wichtigen Bestandteil der EZS-Sommerschule dar, so dass sich viel Raum bieten wird, um das eigene Master-, Dissertation- oder Habilitationsprojekt zur Diskussion stellen zu können. Neben Sprach- und LiteraturwissenschaftlerInnen sind auch HistorikerInnen und KulturwissenschaftlerInnen zur Bewerbung eingeladen.


Linguistic Field(s): Historical Linguistics
Ling & Literature
Sociolinguistics
Text/Corpus Linguistics


Subject Languages: English
German

Tuition: 50.00 EUR

Financial Aid: Applications accepted until 23-Jun-2014
Mit der Bewerbung können verschiedene Stipendien beantragt werden, die von der VolkswagenStiftung zur Verfügung gestellt werden: Wir vergeben 17 Stipendien zur Übernahme der Reisekosten (auf Antrag) sowie 10 Kurz-Stipendien zur Deckung der Aufenthaltskosten vor Ort in Höhe von 300 Euro (auf Antrag). Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung eine Begründung bei, weshalb Sie sich um ein Stipendium bewerben (z. B. Promovierende mit Kind, geringfügiges Beschäftigungsverhältnis).

Financial Aid Instructions:
Zur Bewerbung bitten wir um die elektronische Zusendung folgender Dateien:

• eine kurze Darstellung des Lebenslaufs (tabellarisch)
• ein Abstract zum aktuellen Forschungsprojekt (ca. 1000 Zeichen)
• ein Motivationsschreiben


Registration: 15-Jun-2014 to 23-Jun-2014

Contact Person: Janine Luth
Phone: +49-6221-543241
Email: luthezs-online.de

Apply by Email: luthezs-online.de

Registration Instructions:
Ihre Bewerbung sollte bis zum 23. Juni 2014 bei der Geschäftsstelle eingegangen sein.
Read more issues|LINGUIST home page|Top of issue



Page Updated: 17-Jun-2014

Supported in part by the National Science Foundation       About LINGUIST    |   Contact Us       ILIT Logo
While the LINGUIST List makes every effort to ensure the linguistic relevance of sites listed on its pages, it cannot vouch for their contents.