LINGUIST List 7.262

Mon Feb 19 1996

Jobs: Computational Linguistics (Germany)

Editor for this issue: Ljuba Veselinova <lveselinemunix.emich.edu>


Directory

  1. Stephan Busemann, Job Advertisement

Message 1: Job Advertisement

Date: Mon, 19 Feb 1996 20:07:00 +0100
From: Stephan Busemann <busemanndfki.uni-sb.de>
Subject: Job Advertisement

The following job advertisement at the GERMAN RESEARCH CENTER FOR
ARTIFICIAL INTELLIGENCE is in German; applicants should have a good
command of German in reading, speaking and writing.

Am Deutschen Forschungszentrum f"ur K"unstliche Intelligenz GmbH
(DFKI) ist ab sofort eine zun"achst auf ein Jahr befristete Stelle als

 wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

im Forschungsbereich Computerlinguistik zu besetzen.

Die Stelle ist zun"achst an das Projekt COSMA gebunden, das seit April
1994 vom BMBF gef"ordert wird. COSMA entwickelt ein
nat"urlichsprachliches Server- system, das autonome Agentensysteme bei
Dialogen mit menschlichen Partnern unterst"utzt. Die aktuelle
Anwendungsdom"ane betrifft Terminvereinbarungen.

Der/Die Stelleninhaber/in soll folgende Anforderungen erf"ullen:

o sehr gutes Diplom in Computerlinguistik oder Informatik
o fundierte Kenntnisse im Bereich Computerlinguistik
o Spezialisierung w"ahrend des Studiums und/oder mehrj"ahrige Berufserfahrung
 in der Entwicklung komplexer nat"urlichsprachlicher Systeme
o sehr gute Programmierkenntnisse (insbesondere ist Erfahrung in CommonLisp
 (und ggf. C) erw"unscht)
o Bereitschaft zur Einarbeitung in das laufende Projekt
o Teamf"ahigkeit

Bewerbungen sind in schriftlicher Form mit Lebenslauf, Pa"sbild,
Publikations- liste, Referenzen und einer Beschreibung der
Forschungsinteressen bis zum 04.03.1996 an folgende Adresse zu
richten:

Prof. Dr. Hans Uszkoreit
DFKI GmbH
Stuhlsatzenhausweg 3
D-66123 Saarbr"ucken


Weitere Information: Dr. Stephan Busemann, DFKI GmbH, phone: +49 681 302-5286
 email: busemanndfki.uni-sb.de; URL: http://cl-www.dfki.uni-sb.de/
Mail to author|Respond to list|Read more issues|LINGUIST home page|Top of issue