LINGUIST List 7.816

Mon Jun 3 1996

Jobs: ESL Lecturer in Germany

Editor for this issue: Ljuba Veselinova <lveselinemunix.emich.edu>


Directory

  1. "Ingo Plag", job offer

Message 1: job offer

Date: Mon, 03 Jun 1996 11:08:36 +0200
From: "Ingo Plag" <plagPapin.HRZ.Uni-Marburg.DE>
Subject: job offer

The Department of Foreign Languages and Literatures at the Philipps-
Universitaet Marburg, Germany is seeking applications for the position
of a LEKTOR/LEKTORIN at the institute of English and American Studies.
Teaching involves 16 hrs per week, mostly ESL to English majors. Some
command of German would be good, but is not essential. For full
details see the official job posting, given below. Salary varies upon
age, marital status, children etc. To give an idea: about 6300,- DM
per month for a 35-year-old, married, with one child. DEADLINE: June
14, 1996. Here comes the official text:

Im Fachbereich Neuere Fremdsprachen und Literaturen
- Institut f!r Anglistik und Amerikanistik -

der Philipps-Universitaet Marburg ist zum 1.10.1996 befristet bis zum
31.8. 2001 die Stelle eines L E K T O R S / einer L E K T O R I N zu
besetzen. Gemaess para. 8 Abs. 2 Satz 1 HGIG sind Vollzeitstellen
grundsaetzlich teilbar. Bezahlung erfolgt nach Verg.Gr. IIa BAT

Aufgabengebiet: vorwiegend Sprachuebungen fuer Studierende mit (sehr)
guten Vorkenntnissen, daneben Veranstaltungen der Grundstufe zur
Landeskunde und ggf. Sprach-/Literaturwissenschaft im Umfang von
insgesamt 16 Lehrveranstaltungsstunden.

Voraussetzungen: M.A., dazu wuenschenswert Diploma in Englisch als
Fremdsprache (TESL), Angewandte Sprachwissenschaft o.ae.;
Lehrerfahrung im genannten Bereich; nach Moeglichkeit gute
Deutschkenntnisse.

Bewerbungen mit den ueblichen Unterlagen sind bis zum 14.6.1996 an den
Herrn Dekan des Fachbereich Neuere Fremdsprachen und Literaturen der
Philipps-Universitaet Marburg, Wilhelm-Roepke-Strasse 6 D, D-35032
Marburg, zu senden.
Der Frauenfoerderplan der Philipps-Universitaet verpflichtet zur Erhoehung
des Frauenanteils. Frauen sind deshalb ausdruecklich zur Bewerbung
aufgefordert. Schwerbehinderte Bewerber(innen) werden bei gleicher Eignung
bevorzugt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Dr. Ingo Plag
Institut fuer Anglistik und Amerikanistik
Philipps-Universitaet Marburg
Wilhelm-Roepke-Str. 6 D
D-35032 Marburg
Germany

Tel: 06421-285560
Fax: 06421-287020
e-mail: plagmailer.uni-marburg.de

HOMEPAGE: http://staff-www.uni-marburg.de/~plag
Mail to author|Respond to list|Read more issues|LINGUIST home page|Top of issue