LINGUIST List 9.346

Mon Mar 9 1998

Jobs: PhD Assistantship Positions--German

Editor for this issue: Elaine Halleck <elainelinguistlist.org>


Directory

  1. Laura Kallmeyer, PhD positions in Tuebingen
  2. Patrick Stevenson, Ph.D Studentships/Assistantships

Message 1: PhD positions in Tuebingen

Date: Thu, 5 Mar 1998 11:30:33 +0100
From: Laura Kallmeyer <lksfs.nphil.uni-tuebingen.de>
Subject: PhD positions in Tuebingen

 ===================================================

 Universitaet Tuebingen

 Graduiertenkolleg "Integriertes Linguistik-Studium"

 ===================================================

Ausschreibung:

Im Graduiertenkolleg "Integriertes Linguistik-Studium" werden zum 
1.5.1998 vier Doktoranden-Stipendien vergeben. Die thematische 
Ausrichtung des Kollegs besteht in Allgemeiner und Theoretischer 
Sprachwissenschaft sowie in deren Verbindung mit anderen linguistischen 
Disziplinen wie der Sprachphilosophie, den Einzelphilologien, der 
Computerlinguistik und den relevanten Disziplinen der Kognitions-
wissenschaften.

Die Foerderungsdauer betraegt im Regelfall zwei Jahre. Voraussetzung 
fuer die Bewerbung ist ein qualifizierter Studienabschluss auf einem 
dieser Gebiete.
Bewerbungshoechstalter: in der Regel 28 Jahre.

Bewerbungen sind (unter Beifuegung von Zeugniskopien, Lebenslauf, der
Skizze eines moeglichen Forschungsprojektes und mindestens einem 
Gutachten) bis zum 27.3.1998 zu richten an den Sprecher des 
Graduiertenkollegs, 

 Prof. Dr. T. Berger
 Universitaet Tuebingen
 Seminar fuer Sprachwissenschaft
 Wilhelmstr. 113
 D-72074 Tuebingen

Anfragen per e-mail bitte an: birgit.kaiseruni-tuebingen.de
Homepage: http://www.sfs.nphil.uni-tuebingen.de/GK/

Die Universitaet Tuebingen strebt eine Erhoehung des weiblichen
wissenschaftlichen Nachwuchses an und fordert deshalb Frauen 
ausdruecklich zur Bewerbung auf.
Mail to author|Respond to list|Read more issues|LINGUIST home page|Top of issue

Message 2: Ph.D Studentships/Assistantships

Date: Thu, 5 Mar 1998 10:56:19 GMT
From: Patrick Stevenson <psLANG.SOTON.AC.UK>
Subject: Ph.D Studentships/Assistantships

Ph.D STUDENTSHIPS / TEACHING ASSISTANTSHIPS AT THE UNIVERSITY OF 
SOUTHAMPTON

PROMOTIONSSTELLEN AN DER UNIVERSITY OF SOUTHAMPTON


Haben Sie schon einmal daran gedacht, im Ausland zu promovieren?
Durch die Arbeit als Lektor/in der deutschen Sprache koennen Sie sich
eine Promotion an einer englischen Universitaet verdienen. Dieses
Modell ermoeglicht Doktoranden, wehrend der Promotion gleichzeitig
Unterrichtserfahrung zu erwerben und sich auf eine Laufbahn als
Hochschulehrer vorzubereiten.

An der University of Southampton, School of Modern Languages sind ab
September 1998 drei Lektorate fuer Deutsch (Teaching Assistantships)
zu besetzen. Die Lektorate sind auf drei Jahre befristet und werden an
Doktoranden vergeben, die in diesem Zeitraum eine Promotion an der
Universitet abschliessen. Die Lektoren erhalten ein Stipendium von
jaehrlich UKP (pounds) 5.250. Hinzu kommt ein Erlass der
Studiengebuehren waehrend der dreijaehrigen Stipendienzeit. Als
Gegenleistung werden waehrend der Vorlesungszeit woechentlich sechs
Stunden Unterricht in deutscher Sprache erwartet.

Southampton ist eine Hafenstadt mit Tradition im Sueden Englands,
verkehrsguenstig gelegen, mit guten Verkehrsverbindungen nach London
und zum europaeischen Festland. Die Universitaet hat etwa 17.000
Studenten, verfuegt ueber eine gute Bibliothek und ein ausgezeichnetes
Angebot im Bereich der Forschung und Lehre. Studierende im
Postgraduiertenbereich erhalten hier vielerlei Anregungen und eine
sorgfaeltige Betreuung.

Die School of Modern Languages ist ein interdisziplinaer angelegter
Fachbereich, der sich neben linguistischer und
literaturwissenschaftlicher Forschung in Deutsch, Franzoesisch und
Spanisch auch durch neue kulturwissenschaftliche Ansaetze und einen
Schwerpunkt in europaeischer Film- und Medienwissenschaft
auszeichnet. Kuerzlich besetzte der Fachbereich mit Pam Cook erstmals
eine Professur im Bereich Europaeische Filmgeschichte.

Weitere Forschungsschwerpunkte am Fachbereich sind: Deutsche und
europaeische Film- und Medienwissenschaft, insbesondere Fragen der
Publikumsforschung und der Filmwirtschaft (Tim Bergfelder) Literatur,
Kultur und Medien im 20. Jahrhundert in vergleichender Perspektive;
transnationale und interkulturelle Entwicklungen im Kino; Fragen der
kulturellen Identitaet; Tuerkisch-Deutsche Studien (Deniz Goektuerk)
Soziolinguistik der deutschen Sprache (Patrick Stevenson)
Deutschsprachige Literatur des 20. Jahrhunderts im
historisch-politischen Kontext; Krieg und Gesellschaft; Weimarer
Republik; Deutscher Widerstand (Alan Bance); oesterreichische
Literatur und Kultur des 19. und 20. Jahrhunderts; Wien im Spiegel der
Literatur; Kinderliteratur (Mike Rogers) Kritische Theorie der
Frankfurter Schule; Juedisch-Deutsche Studien (Rodney Livingstone)

Voraussetzungen: Studienabschluss: Magister oder Staatsexamen in einer
Studienkombination mit anglistischen und germanistischen
Komponenten. Gute englische Sprachkenntnisse. Nach Moeglichkeit
Unterrichtserfahrung im Bereich Deutsch als Fremdsprache und
Engagement im Umgang mit Studenten.

Bitte richten Sie Ihre formlose Bewerbung bis zum 30. April 1998
einschliesslich Lebenslauf und einseitiger Beschreibung des
Promotionsprojekts an:

Professor Rodney Livingstone, University of Southampton, School of Modern 
Languages, Southampton SO17 1BJ, Tel: (++44 1703) 593408, 
Fax: (++44 1703) 593288, e-mail: rsllang.soton.ac.uk

Patrick Stevenson
University of Southampton
School of Modern Languages
Southampton SO17 1BJ
Great Britain
Tel: ++44 1703 / 593830
Fax: ++44 1703 / 593288
e-mail: pslang.soton.ac.uk
Patrick Stevenson
School of Modern Languages
University of Southampton
Southampton SO17 1BJ
UK

tel: +44-1703-593830
fax: +44-1703-593288
email: pslang.soton.ac.uk
Mail to author|Respond to list|Read more issues|LINGUIST home page|Top of issue