Featured Linguist!

Jost Gippert: Our Featured Linguist!

"Buenos dias", "buenas noches" -- this was the first words in a foreign language I heard in my life, as a three-year old boy growing up in developing post-war Western Germany, where the first gastarbeiters had arrived from Spain. Fascinated by the strange sounds, I tried to get to know some more languages, the only opportunity being TV courses of English and French -- there was no foreign language education for pre-teen school children in Germany yet in those days. Read more



Donate Now | Visit the Fund Drive Homepage

Amount Raised:

$34328

Still Needed:

$40672

Can anyone overtake Syntax in the Subfield Challenge ?

Grad School Challenge Leader: University of Washington


Publishing Partner: Cambridge University Press CUP Extra Publisher Login
amazon logo
More Info


E-mail this page

Job Announcement: Universität Bremen

Spanish; Historical Linguistics; Sociolinguistics: Professor, Universität Bremen, Bremen, Germany


Employer: Universität Bremen

http://www.fb10.uni-bremen.de/
Job Location: Bremen, Germany
Title: Professor Romanische Sprachwissenschaft
Rank: Professor
Linguistic Field(s): Historical Linguistics
Sociolinguistics
Language Specialty: Spanish
LL Issue: 24.1718
Date Submitted: 17-Apr-2013
Job Description: Als mittelgroße Universität mit 250 Professuren und 19.000 Studierenden hat sich die Universität Bremen als eine von elf Universitäten im Exzellenzwettbewerb durchgesetzt. Sie überzeugte mit einem ambitionierten Zukunftskonzept und gehört nun zu den Exzellenzuniversitäten.

An der Universität Bremen ist im Studiengang Romanistik des Fachbereichs 10, Sprach- und Literaturwissenschaften, zum 01.04.2014 eine

Professur
Bes. Gr. W3
im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit
für das Fachgebiet
Romanische Sprachwissenschaft

Kennziffer: P101/13
zu besetzen.

Der Schwerpunkt der Professur liegt im Bereich der Hispanistik (Spanien und His-panoamerika). Ein darüber hinausgehendes romanistisches Profil wird insbesondere im Bereich der Frankoromanistik erwartet.

Die BewerberInnen sollen das Fach in seiner ganzen Breite, diachron und synchron, system- und variationslinguistisch vertreten.

Die Lehre erfolgt im Bachelor Hispanistik und im Master of Education/Spanisch sowie in romanistischen und interdisziplinären Master-Studiengängen. Im Master of Educa-tion/Spanisch wird erwartet, dass die Lehre in spanischer Sprache abgehalten wird.

Die Bereitschaft zur Mitarbeit in den Forschungsinstituten des FB 10 sowie im For-schungsschwerpunkt Kontakt- und Koloniallinguistik des FB 10 wird erwartet.

Eine Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen werden ebenso vorausgesetzt wie die Bereitschaft zur Mitwirkung in der akademischen Selbstverwal-tung und einschlägige Erfahrungen in diesem Bereich sowie in der Drittmitteleinwer-bung.

Die Universität Bremen strebt insbesondere die Erhöhung des Anteils von Frauen im Wissenschaftsbereich an und fordert deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Außerordentlich begrüßt werden internationale Bewerbungen und Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern mit Migrations-hintergrund. Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf/ Wissen-schaftlicher Werdegang, Publikationsverzeichnis, Liste der Lehrveranstaltungen, Qualifikationsnachweise in Kopie) bis zum 15.05.2013 unter Angabe der Kennziffer an die.
Application Deadline: 15-May-2013
Application Email: click here to access email
Contact Information: Prof. Dr. Sabine  Schlickers
click here to access email
Phone: 0049-404322231