Featured Linguist!

Jost Gippert: Our Featured Linguist!

"Buenos dias", "buenas noches" -- this was the first words in a foreign language I heard in my life, as a three-year old boy growing up in developing post-war Western Germany, where the first gastarbeiters had arrived from Spain. Fascinated by the strange sounds, I tried to get to know some more languages, the only opportunity being TV courses of English and French -- there was no foreign language education for pre-teen school children in Germany yet in those days. Read more



Donate Now | Visit the Fund Drive Homepage

Amount Raised:

$34724

Still Needed:

$40276

Can anyone overtake Syntax in the Subfield Challenge ?

Grad School Challenge Leader: University of Washington


Publishing Partner: Cambridge University Press CUP Extra Publisher Login
amazon logo
More Info


New from Oxford University Press!

ad

What is English? And Why Should We Care?

By: Tim William Machan

To find some answers Tim Machan explores the language's present and past, and looks ahead to its futures among the one and a half billion people who speak it. His search is fascinating and important, for definitions of English have influenced education and law in many countries and helped shape the identities of those who live in them.


New from Cambridge University Press!

ad

Medical Writing in Early Modern English

Edited by Irma Taavitsainen and Paivi Pahta

This volume provides a new perspective on the evolution of the special language of medicine, based on the electronic corpus of Early Modern English Medical Texts, containing over two million words of medical writing from 1500 to 1700.


Book Information

   
Sun Image

Title: Deutsch als Fremdsprache
Edited By: Armin Burkhardt
Herbert Ernst Wiegand
Hugo Steger
Series Title: Handbücher Zur Sprach Und Kommunikationswissenschaft / Handbooks of Linguistics and Communication Science / Manuels de linguistique et des sciences de communication
Description:

Deutsch als Fremdsprache hat sich als interdisziplinäres Fachgebiet im deutschsprachigen Raum wie auch in der Auslandsgermanistik etabliert, das praxisbezogene Fragen des Spracherwerbs und der Sprachvermittlung auf theoretischer und empirischer Grundlage untersucht. Dieses
Handbuch ist die erste umfassende Darstellung der Ziele, Inhalte und
Forschungserträge. Dazu wurden vier Zugriffe gewählt: Das Handbuch stellt zunächst die Struktur der Disziplin und ihre institutionelle
Einbettung in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie die
Fachentwicklung in den nichtdeutschsprachigen Ländern dar. Einen zweiten Schwerpunkt bildet die Darstellung des Forschungsstandes zu den linguistischen, landeskundlichen und literarischen
Gegenständen. Die theoretischen und empirischen Grundlagen des Lehrens und Lernens von Deutsch als Fremd- und Zweitsprache bilden den Kern des dritten Schwerpunkts. Besonders nach den politischen Veränderungen zu Beginn der 90er Jahre dürfte auch der vierte Teil, Länderberichte zum Deutschunterricht und Germanistikstudium im fremdsprachigen
Ausland, eine erste umfassende Übersicht über die Entwicklungen der auf das Lehren und Lernen von Deutsch bezogenen Entwicklungen in der
Auslandsgermanistik bereitstellen. Das Handbuch zielt auf eine interdisziplinäre Sicht der Forschung sowie auf eine Verbindung der im deutschsprachigen Raum und in der Auslandsgermanistik gewonnenen
Erkenntnisse unter Einbeziehung der wissenschafts- und sprachpolitischen Dimensionen.

Inhalt:
I. Deutsch als Fremdsprache als spezifisches Lehr- und Forschungsgebiet
I: Konzeptionen
II. Deutsch als Fremdsprache als spezifisches Lehr- und Forschungsgebiet
II: Geschichte
III. Linguistische Gegenstände I: Das Sprachsystem
IV. Linguistische Gegenstände II: Der Sprachgebrauch
V. Linguistische Gegenstände III: Texte aus linguistischer Sicht
VI. Linguistische Gegenstände IV: Kontraste zwischen Einzelsprachen
VII. Linguistische Gegenstände V: Sprachliche Varietäten des Deutschen
VIII. Lernen als didaktisch-methodischer Gegenstand I: Begriffe und Konzepte
IX. Lernen als didaktisch-methodischer Gegenstand II: Erklärungsansätze für den Zweitsprachenerwerb und das Fremdsprachenlernen
X. Lehren als didaktisch-methodischer Gegenstand I: Theorie und Empirie
XI. Lehren als didaktisch-method-ischer Gegenstand II: Die Planung von
Deutsch als Fremdsprache-Unterricht
XII. Lehren als didaktisch-methodischer Gegenstand III: Methoden des
Deutsch als Fremdsprache-Unterrichts
XIII. Lehren als didaktisch-methodischer Gegenstand IV:
Leistungskontrolle und Leistungsmessung
XIV. Lehren als didaktisch-methodischer Gegenstand V: Materialien und Medien
XV. Lehren als didaktisch-methodischer Gegenstand VI: Lehrerinnen und Lehrer
XVI. Lehren und Lernen von Deutsch als Fremdsprache in der Auslandsgermanistik
XVII. Landeskundliche Gegenstände I: Standpunkte
XVIII.Landeskundliche Gegenstände II: Texte
XIX. Landeskundliche Gegenstände III: Spezifische Inhalte
XX. Landeskunde in der Auslandsgermanistik
XXI. Literatur als Gegenstand des fremdsprachlichen Deutschunterrichts
XXII. Sprachpolitik und Institutionen
XXIII.Deutschunterricht und Germanistikstudium im fremdsprachigen Ausland.

Publication Year: 2000
Publisher: De Gruyter Mouton
Review: Not available for review. If you would like to review a book on The LINGUIST List, please login to view the AFR list.
BibTex: View BibTex record
Linguistic Field(s): Applied Linguistics
Issue: All announcements sent out by The LINGUIST List are emailed to our subscribers and archived with the Library of Congress.
Click here to see the original emailed issue.

Versions:
Format: Hardback
ISBN: 3110135957
ISBN-13: N/A
Pages: 776
Prices: DM 648,- / EUR 331,32 / vS 473