Publishing Partner: Cambridge University Press CUP Extra Wiley-Blackwell Publisher Login
amazon logo
More Info


New from Oxford University Press!

ad

The Social Origins of Language

By Daniel Dor

Presents a new theoretical framework for the origins of human language and sets key issues in language evolution in their wider context within biological and cultural evolution


New from Cambridge University Press!

ad

Preposition Placement in English: A Usage-Based Approach

By Thomas Hoffmann

This is the first study that empirically investigates preposition placement across all clause types. The study compares first-language (British English) and second-language (Kenyan English) data and will therefore appeal to readers interested in world Englishes. Over 100 authentic corpus examples are discussed in the text, which will appeal to those who want to see 'real data'


New from Brill!

ad

Free Access 4 You

Free access to several Brill linguistics journals, such as Journal of Jewish Languages, Language Dynamics and Change, and Brill’s Annual of Afroasiatic Languages and Linguistics.


Book Information

   
Sun Image

Title: Das Zuordnungsproblem
Subtitle: Studien zum Phon-Phonem-Verhältnis in der Sprachwissenschaft
Written By: Volkmar Engerer
Series Title: LINCOM Studien zur Theoretischen Sprachwissenschaft 36
Description:

Dieser Essay ist der ernsthafte Versuch eines Nicht-Phonologen, die
Phonologie (und die Phonologen) zu verstehen und sich selbst einige Fragen
zu beantworten, die phonologische Laien im Universitätsleben und auf
linguistischen Kongressen am liebsten umgehen. Warum ist die Phonologie so
schwer? Und: Wie hängen die abstrakten Einheiten des Phonologen (z.B.
Phoneme) mit den Einheiten der gesprochenen Rede (z.B. Phone) zusammen? Die
letzte Frage etikettiert der Autor als das "Zuordnungsproblem", das er als
zentral für das Verständnis phonologischen Tuns ansieht. Anhand zweier
einflussreicher phonologischer Theorien (Trubetzkoys funktionaler
Strukturalismus sowie die generative Phonologie der 60er Jahre) zeigt der
Autor, dass das Zuordnungsproblem schon früh erkannt und (sehr verschieden)
gelöst wurde. Neuere phonologische Richtungen wie die nicht-lineare
Phonologie haben, wie der Autor argumentiert, aufgrund ihrer
autonomisierten, isolatorischen und in steigendem Grad abstraktiven
Theoriebildung das Zuordnungsproblem aus dem Auge verloren, wenngleich es
in den Nischen der experimentellen Phonologie in seiner ganzen Tragweite
erkannt wird und weiterlebt.

Dr. Volkmar Engerer hat Slavistik, Allgemeine Sprachwissenschaft und
Deutsch als Fremdsprache studiert. Er war PostDoc-Stipendiat am
Osteuropa-Institut der FU Berlin und als wissenschaftlicher Mitarbeiter an
den Universitäten Bayreuth, TU Berlin und Århus (Dänemark) tätig. Volkmar
Engerer ist heute Fachreferent und Seniorforscher an der Staatsbibliothek
in Århus (Dänemark).

Publication Year: 2005
Publisher: Lincom GmbH
Review: Not available for review. If you would like to review a book on The LINGUIST List, please login to view the AFR list.
BibTex: View BibTex record
Linguistic Field(s): Linguistic Theories
Phonetics
Phonology
Issue: All announcements sent out by The LINGUIST List are emailed to our subscribers and archived with the Library of Congress.
Click here to see the original emailed issue.

Versions:
Format: Paperback
ISBN: 3895868744
ISBN-13: N/A
Pages: 112
Prices: Europe EURO 44.00