Publishing Partner: Cambridge University Press CUP Extra Publisher Login
amazon logo
More Info


New from Oxford University Press!

ad

Linguistic Diversity and Social Justice

By Ingrid Piller

Linguistic Diversity and Social Justice "prompts thinking about linguistic disadvantage as a form of structural disadvantage that needs to be recognized and taken seriously."


New from Cambridge University Press!

ad

Language Evolution: The Windows Approach

By Rudolf Botha

Language Evolution: The Windows Approach addresses the question: "How can we unravel the evolution of language, given that there is no direct evidence about it?"


Book Information

   
Sun Image

Title: Textkonstituierung in gesprochener Sprache:Eine Fallstudie zum Verfahren der Verortung am Beispiel samoanischer Narrationen
Written By: Isabel Compes
Series Title: Edition Linguistik 23
Description:

Untersuchungen, die sich mit gesprochenen Texten beschaeftigen, muessen der Tatsache Rech-nung tragen, daß es sich um lautliche
Kontinua mit eigenen Gestaltungsprinzipien handelt. Da-durch eroeffnet sich eine spezifische Perspektive auf die Konstituierung solcher
Texte: Zu fragen ist zunaechst nach ihrer Segmentierung, nach den
Einheiten, in die sich der Redefluß sinnvoll unterteilen laeßt. Im
Zentrum dieser Untersuchung steht der Paragraph, der als eine von den
Sprechenden intendierte Gliederungseinheit aufgefaßt wird und sowohl strukturell als auch semantisch signifikante Merkmale aufweist. Die im Kern textsemantische Analyse wird an der Textsorte Narration entwickelt: Erzaehlungen sind durch eine Textwelt mit den Komponenten
Ort, Zeit und Person gekennzeichnet. Anhand des Aufbaus und der
Entwicklung der Textwelt - im vorliegenden Fall untersucht an der
Kom-ponente Narrativer Ort - laeßt sich die Gliederung der Rede verfolgen. Die Autorin spricht hierbei von Verortung als textkonstituierendem Verfahren. Sprecherische Verfahren und sprachliche Muster im Umgang mit dem Raum haben Auswirkungen auf die
Konstituierung von narrativen Texten in einer Weise, wie wir es von den anderen beiden referentiellen Berei-chen bereits kennen (vgl. Partizipantenverfolgung und Taxisphaenomene). Die Verfahren, die am Beispiel des Samoanischen herausgearbeitet werden, zeigen, daß die
Sprechenden ueber raeumliche Textfunktionen wie Raumkonstanz und
Dichte vorrangig die Kontinuitaet der Rede signalisieren. Dabei spielen neben raumdimensionalen Elementen semantisch spezifische
Lexeme der Fortbewegung eine große Rolle, waehrend umgekehrt deiktische Direktional-partikeln Diskontinuitaeten der Rede kennzeichnen.

Publication Year: 2001
Publisher: Lincom GmbH
Review: Not available for review. If you would like to review a book on The LINGUIST List, please login to view the AFR list.
BibTex: View BibTex record
Linguistic Field(s): Text/Corpus Linguistics
Subject Language(s): Samoan
Issue: All announcements sent out by The LINGUIST List are emailed to our subscribers and archived with the Library of Congress.
Click here to see the original emailed issue.

Versions:
Format: Paperback
ISBN: 3895864501
ISBN-13: N/A
Pages: 330
Prices: USD 75 / EUR 73.30 / B# 46