Publishing Partner: Cambridge University Press CUP Extra Publisher Login
amazon logo
More Info


New from Oxford University Press!

ad

Words in Time and Place: Exploring Language Through the Historical Thesaurus of the Oxford English Dictionary

By David Crystal

Offers a unique view of the English language and its development, and includes witty commentary and anecdotes along the way.


New from Cambridge University Press!

ad

The Indo-European Controversy: Facts and Fallacies in Historical Linguistics

By Asya Pereltsvaig and Martin W. Lewis

This book "asserts that the origin and spread of languages must be examined primarily through the time-tested techniques of linguistic analysis, rather than those of evolutionary biology" and "defends traditional practices in historical linguistics while remaining open to new techniques, including computational methods" and "will appeal to readers interested in world history and world geography."


Book Information

   
Sun Image

Title: Semantische Eigenschaften von Ideophonen im Tuerkischen
Written By: Gerd Jandraschek
Series Title: Edition Linguistik 30
Description:

Ideophone stellen im Tuerkischen ein reiches Inventar expressiver
Ausdruecke dar, mit denen wahrgenommene Eindruecke den Zuhoerern anschaulich vor Augen gefuehrt werden koennen. Der Bereich der
Ideophonie betrifft wenige semantische Domaenen, wobei Wahrnehmungen verschiedenster Art im Zentrum stehen. Ideophone sind lautsymbolisch, was bedeutet, daCLaute, die keine Morpheme sind, Bedeutung tragen. Es gibt also zu einem gewissen Grade eine Entsprechung phonologischer und semantischer Merkmale. Je nach dem Grad der Ikonizitaet koennen diese
Entsprechungen mehr oder weniger offensichtlich sein. Wie alle
Sprachzeichen sind Ideophone jedoch auch konventionell. Ein weiteres
Charakteristikum tuerkischer Ideophone ist ihre modifikative Funktion, sie werden also adjektivisch oder adverbial verwendet. Sie unterstreichen die Bedeutung eines Verbs, koennen aber auch zusaetzliche semantische Informationen enthalten. Sie werden im
Tuerkischen meist redupliziert verwendet, wobei die Reduplikation
Wiederholung zum Ausdruck bringt. Ploetzliche, abrupte Eindruecke werden hingegen mittels uotativkonstruktionen oder derivierter Formen ausgedrueckt. Durch Alternationen der Vokale oder Konsonanten koennen weitere semantische Nuancen versprachlicht werden.

Publication Year: 2001
Publisher: Lincom GmbH
Review: Not available for review. If you would like to review a book on The LINGUIST List, please login to view the AFR list.
BibTex: View BibTex record
Linguistic Field(s): Semantics
Subject Language(s): Turkish
Issue: All announcements sent out by The LINGUIST List are emailed to our subscribers and archived with the Library of Congress.
Click here to see the original emailed issue.

Versions:
Format: Paperback
ISBN: 3895863653
ISBN-13: N/A
Pages: 120
Prices: USD 38 / EUR 44 / B# 29