Featured Linguist!

Jost Gippert: Our Featured Linguist!

"Buenos dias", "buenas noches" -- this was the first words in a foreign language I heard in my life, as a three-year old boy growing up in developing post-war Western Germany, where the first gastarbeiters had arrived from Spain. Fascinated by the strange sounds, I tried to get to know some more languages, the only opportunity being TV courses of English and French -- there was no foreign language education for pre-teen school children in Germany yet in those days. Read more



Donate Now | Visit the Fund Drive Homepage

Amount Raised:

$34890

Still Needed:

$40110

Can anyone overtake Syntax in the Subfield Challenge ?

Grad School Challenge Leader: University of Washington


Publishing Partner: Cambridge University Press CUP Extra Publisher Login
amazon logo
More Info


New from Oxford University Press!

ad

What is English? And Why Should We Care?

By: Tim William Machan

To find some answers Tim Machan explores the language's present and past, and looks ahead to its futures among the one and a half billion people who speak it. His search is fascinating and important, for definitions of English have influenced education and law in many countries and helped shape the identities of those who live in them.


New from Cambridge University Press!

ad

Medical Writing in Early Modern English

Edited by Irma Taavitsainen and Paivi Pahta

This volume provides a new perspective on the evolution of the special language of medicine, based on the electronic corpus of Early Modern English Medical Texts, containing over two million words of medical writing from 1500 to 1700.


Book Information

   
Sun Image

Title: „…mit den beiden Lungenflügeln atmen”
Subtitle: Zu Ehren von János Kohn
Edited By: Petra Szatmári
Dóra Takács
Series Title: Linguistics Edition 70
Description:

Unserem Kollegen und Freund Professor Dr. János Kohn, der den schweren und
tapferen Kampf gegen die heimtückische Krankheit verlor, möchten wir
anlässlich des bevorstehenden Jubiläums unseres Lehrstuhls, der 2009 sein
20jähriges Bestehen feiert und dessen Profil er maßgebend geprägt hat, eine
Gedenkschrift widmen.

„…mit den beiden Lungenflügeln atmen” – lautet der Titel eines seiner
vielen Aufsätze, der zugleich auch für ihn programmatisch war, denn es war
ihm immer ein vorrangiges Bedürfnis, Bereiche miteinander zu verbinden und
somit Brücken zu bauen: Brücken zwischen den sprachwissenschaftlichen
Disziplinen, Brücken zwischen der Sprach- und Literaturwissenschaft, aber
vor allem Brücken zwischen den Menschen.

Weggefährten, Freunde, Bekannte, Kolleginnen und Kollegen, ehemalige
Studenten und Studentinnen haben sich in diesem Band versammelt, um ihm auf
diese Weise für zahlreiche aufschlussreiche Gespräche und Anregungen zu
wissenschaftlichen Aktivitäten zu danken. Seiner gedenken (in
alphabetischer Reihenfolge): Vilmos Ágel, Maria Balaskó, Mária Barota,
Gordon Burgess, Mónika Cseresznyák, Károly Csúri, Regina Hessky, Kinga
Klaudy, Csilla Mihály, Magdolna Orosz, Katalin Petneki, Attila Péteri,
Veronika Pólay, Bernd Rüschoff, Ágnes Salánki, Petra Szatmári, Lajos
Szalai, Gábor Székely, György Szépe, Tibor Szűcs, Dóra Takács, Ferenc Tóth
und Pál Uzonyi.

Vilmos Ágel
Das Auto ist gestartet – Aktiv oder Passiv oder…?

Rita Brdar-Szabó
Allein stehende Konditionalsätze als indirekte direktive Sprechakte im
Deutschen und ihre ungarischen Entsprechungen

Petra Szatmári
Zur Ergänzungsbedürftigkeit von agens-dezentrierten Konstruktionen

Gábor Székely
Ein sprachliches Phänomen, „Verstärkung und Abschwächung” der Wortbedeutungen

Dóra Takács
„Aber es kümmert sich kein Teufel um die Kunst.“ Die Rezeption der Dramen
der Moderne auf Wiener und Budapester Bühnen um 1900

Pál Uzonyi
Aktanten in Klammern

Maria Balaskó
Was ist ein Text wert, wenn er eine Übersetzung ist?

Kinga Klaudy
Compensation in Translation

Magdolna Orosz
„Der wahre Übersetzer dieser Art muß in der That der Künstler selbst seyn.”
Die Übersetzung in der romantischen Ästhetik

Ágnes Salánki
Die sprachspezifischen Ausdruckswerte in literarischen Werken und die
Möglichkeiten ihrer interlingualen Kompensation auf der Ebene der Grammatik.

Attila Péteri
Corpuslinguistik und corpusgestützte linguistische Untersuchungen. Mit der
Darstellung eines deutsch-ungarischen kontrastiven Projektes.

Veronika Pólay
Paralleltextanalyse – Zahnärzte im Internet

Bernd Rüschoff
Computer, Internet und Sprachenlernen im Spiegel der Zeit: CALL & TELL
gestern, heute, morgen

Katalin Petneki
Schreibfertigkeit im neuen Abitur: Ergebnisse der Oberstufe-Probeprüfung 2004
Verzeichnis der Schriften von János Kohn

Die vollständige Beitragsliste ist auf http://www.lincom.eu erhältlich.

Publication Year: 2008
Publisher: Lincom GmbH
Review: Not available for review. If you would like to review a book on The LINGUIST List, please login to view the AFR list.
BibTex: View BibTex record
Linguistic Field(s): General Linguistics
Issue: All announcements sent out by The LINGUIST List are emailed to our subscribers and archived with the Library of Congress.
Click here to see the original emailed issue.

Versions:
Format: Paperback
ISBN-13: 9783895861482
Pages: 291
Prices: Europe EURO 58.00