Featured Linguist!

Jost Gippert: Our Featured Linguist!

"Buenos dias", "buenas noches" -- this was the first words in a foreign language I heard in my life, as a three-year old boy growing up in developing post-war Western Germany, where the first gastarbeiters had arrived from Spain. Fascinated by the strange sounds, I tried to get to know some more languages, the only opportunity being TV courses of English and French -- there was no foreign language education for pre-teen school children in Germany yet in those days. Read more



Donate Now | Visit the Fund Drive Homepage

Amount Raised:

$34378

Still Needed:

$40622

Can anyone overtake Syntax in the Subfield Challenge ?

Grad School Challenge Leader: University of Washington


Publishing Partner: Cambridge University Press CUP Extra Publisher Login
amazon logo
More Info


New from Oxford University Press!

ad

What is English? And Why Should We Care?

By: Tim William Machan

To find some answers Tim Machan explores the language's present and past, and looks ahead to its futures among the one and a half billion people who speak it. His search is fascinating and important, for definitions of English have influenced education and law in many countries and helped shape the identities of those who live in them.


New from Cambridge University Press!

ad

Medical Writing in Early Modern English

Edited by Irma Taavitsainen and Paivi Pahta

This volume provides a new perspective on the evolution of the special language of medicine, based on the electronic corpus of Early Modern English Medical Texts, containing over two million words of medical writing from 1500 to 1700.


Book Information

   

Title: Untersuchungen Zur Frühneuhochdeutschen Lexikographie in Der Schweiz Und Im Elsass
Subtitle: Strukturen, Typen, Quellen und Wirkungen von Wörterbüchern am Beginn der Neuzeit
Written By: Wilfried Kettler
URL: http://www.peterlang.com/Index.cfm?vLang=E&vSiteID=4&vSiteName=BookDetail%2Ecfm&VID=11430
Description:

Die Abhandlung beschäftigt sich mit der lexikographischen Überlieferung der
Schweiz und des Elsasses in frühneuhochdeutscher Zeit (letztes Viertel 15.
Jh.-16. Jh.). Die Vokabulare und Wörterbücher stellten damals neben dem
eigenständigen Schrifttum in Latein und in der Volkssprache sowie der
Übersetzungsliteratur eine dritte wichtige Textsorte dar. Im Anschluss an
die einleitenden Ausführungen zum Forschungsstand, zum
Untersuchungsmaterial und zur Untersuchungsmethode bildet die
metalexikographische Analyse von insgesamt 44 lexikographischen Werken den
Schwerpunkt der Arbeit. Innerhalb dieser Analyse spielen vorab die
folgenden Gesichtspunkte eine entscheidende Rolle: die Intention der
Wörterbuchautoren mit ihren Werken; die Struktur der Vokabulare und
Wörterbücher, im Ganzen und in Bezug auf die einzelnen Einträge; die dem
lexikographischen Schrifttum zugrunde liegenden Quellen; die
Wirkungsgeschichte der Werke (weitere Ausgaben an welchen Druckorten bzw.
in welchem Zeitraum). Am Schluss der Untersuchung wird ein Ausblick auf die
spätere lexikographische Überlieferung der zwei Sprachräume bis in die
Gegenwart vorgenommen.


Aus dem Inhalt:

Zur Erforschung der frühneuhochdeutschen Lexikographie in der Schweiz und
im Elsass - Bemerkungen zur Überlieferung der Vokabulare und Wörterbücher -
Räumliche und zeitliche Verteilung - Lexikographische Werke mit oder ohne
Angabe der Verfasser - Wörterbuchsprachen - Allgemeinlexikographische und
speziallexikographische Werke - Alphabetisch angeordnete
Wortschatzverzeichnisse - Vokabulare und Wörterbücher mit
Sachgruppenkonzeption - Der Vocabularius Ex quo als wirkungsvollstes anonym
erschienenes Wörterbuch - Die bedeutendsten Vertreter der Lexikographie in
Strassburg und Umgebung: Georg Altenheymer, Johannes Altenstaig, Petrus
Dasypodius, Jojann Sturm, Theophilus Golius, Helfricus Emmel - Bedeutende
Wörterbuchautoren in Zürich und Umgebung: Johannes Fries, Josua Maaler,
Conrad Gesner - Biographische Skizzen zu den Wörterbuchautoren und den
Druckern - Wörterbuchvorspann und Wörterbuchnachspann - Makro- und
Mikrostruktur der lexikographischen Werke - Lexikographisch strukturierte
und nicht-lexikographische, zeitlich weiter zurückliegende und
zeitgenössische Quellen - Zur Wirkungsgeschichte des lexikographischen
Schrifttums. Die weitere Entwicklung bis zur Gegenwart.

Publication Year: 2008
Publisher: Peter Lang AG
Review: Not available for review. If you would like to review a book on The LINGUIST List, please login to view the AFR list.
BibTex: View BibTex record
Linguistic Field(s): General Linguistics
Historical Linguistics
Lexicography
Comparative Linguistics
Issue: All announcements sent out by The LINGUIST List are emailed to our subscribers and archived with the Library of Congress.
Click here to see the original emailed issue.

Versions:
Format: Hardback
ISBN-13: 9783039114306
Pages: 1108
Prices: U.S. $ 153.95
U.K. £ 74.30
Europe EURO 99.00