Featured Linguist!

Jost Gippert: Our Featured Linguist!

"Buenos dias", "buenas noches" -- this was the first words in a foreign language I heard in my life, as a three-year old boy growing up in developing post-war Western Germany, where the first gastarbeiters had arrived from Spain. Fascinated by the strange sounds, I tried to get to know some more languages, the only opportunity being TV courses of English and French -- there was no foreign language education for pre-teen school children in Germany yet in those days. Read more



Donate Now | Visit the Fund Drive Homepage

Amount Raised:

$34674

Still Needed:

$40326

Can anyone overtake Syntax in the Subfield Challenge ?

Grad School Challenge Leader: University of Washington


Publishing Partner: Cambridge University Press CUP Extra Publisher Login
amazon logo
More Info


New from Oxford University Press!

ad

What is English? And Why Should We Care?

By: Tim William Machan

To find some answers Tim Machan explores the language's present and past, and looks ahead to its futures among the one and a half billion people who speak it. His search is fascinating and important, for definitions of English have influenced education and law in many countries and helped shape the identities of those who live in them.


New from Cambridge University Press!

ad

Medical Writing in Early Modern English

Edited by Irma Taavitsainen and Paivi Pahta

This volume provides a new perspective on the evolution of the special language of medicine, based on the electronic corpus of Early Modern English Medical Texts, containing over two million words of medical writing from 1500 to 1700.


Book Information

   
Sun Image

Title: Tempus, Aspekt und Modalität im tunesischen Arabisch und die Entwicklung der Kategorie Auxiliare
Written By: Karim Jemni
Series Title: LINCOM Studies in Afroasiatic Linguistics 30
Description:

Die vorliegende Arbeit verfolgt das Ziel anhand der Analyse eines Korpus,
welches das konzeptionelle Kontinuum zwischen Nähe- und Distanz-Sprache
annähernd abdeckt, das tunesische Verbalsystem mit seinen Kategorien
Tempus, Modus und Aspekt darzustellen und deren Zusammenspiel zu
untersuchen, wobei die Auxiliarisierung einiger tunesischer Verben unter
dem Blickwinkel der Grammatikalisierungstheorie einen besonderen
Schwerpunkt einnimmt. Methodisch verbindet die Arbeit eine
grammatisch-semantische Funktionsbeschreibung für den gesamten
Tempus-Modus-Aspektbereich des tunesischen Arabisch (TA), mit einer
empirischen Auswertung natürlicher Sprachdaten und mit der
Erklärungsperspektive des Grammatikalisierungsansatzes.

Bei der Behandlung der Frage der Auxiliarisierung tunesischer Verben
bestand das Anliegen darin, zu begründen, inwiefern tunesische Auxiliare
mit dem Phänomen der Grammatikalisierung in Verbindung gebracht werden
können. Im Verlauf ihrer Entwicklung verlieren solche Verben allmählich
ihre semantischen Merkmale und werden in zunehmendem Maß abstrakter, was
sich daran zeigt, dass sie nunmehr mit vielen anderen Verben kombiniert
werden können. Dadurch erweitert sich ihr pragmatischer Gebrauch, so dass
sie dann in verschiedenen Kontexten und mit unterschiedlichen
Nebenbedeutungen vorkommen können. Am Ende der vorliegenden Studie wurde
das Ergebnis erbracht, dass sich die Applikation des Lehmannschen
Grammatikalisierungsmodells als leistungsfähig erwiesen hat und die von ihm
entworfenen Grammatikalisierungsparameter sich auf die in der vorliegenden
Arbeit vorgestellten Auxiliarisierungsfälle zum größten Teil problemlos
übertragen lassen.

Au moyen de l’analyse d'un corpus qui embrasse presque toute la gamme du
continuum conceptionnel entre immédiat et distance communicatifs, le
présent travail poursuit l'objectif de présenter le système verbal tunisien
avec ses catégories de temps, mode et aspect et d'examiner l'interaction
existant entre ces catégories ; cette présentation met l’accent sur les
processus d´auxiliarisation de quelques verbes tunisiens considérée dans le
cadre de la théorie de la grammaticalisation. Du point de vue méthodique le
présent travail combine une description du fonctionnement
grammatico-sémantique qui englobe tout le domaine du temps, mode et aspect
de l'arabe tunisien (AT), une évaluation empirique de données linguistiques
et la perspective explicative qui est propre à la théorie de la
grammaticalisation.

Publication Year: 2011
Publisher: Lincom GmbH
Review: Not available for review. If you would like to review a book on The LINGUIST List, please login to view the AFR list.
BibTex: View BibTex record
Linguistic Field(s): Language Documentation
Semantics
Syntax
Text/Corpus Linguistics
Afro-Asiatic
Subject Language(s): Arabic, Tunisian
Issue: All announcements sent out by The LINGUIST List are emailed to our subscribers and archived with the Library of Congress.
Click here to see the original emailed issue.

Versions:
Format: Paperback
ISBN-13: 9783862880713
Pages: 275
Prices: Europe EURO 64.80