Featured Linguist!

Jost Gippert: Our Featured Linguist!

"Buenos dias", "buenas noches" -- this was the first words in a foreign language I heard in my life, as a three-year old boy growing up in developing post-war Western Germany, where the first gastarbeiters had arrived from Spain. Fascinated by the strange sounds, I tried to get to know some more languages, the only opportunity being TV courses of English and French -- there was no foreign language education for pre-teen school children in Germany yet in those days. Read more



Donate Now | Visit the Fund Drive Homepage

Amount Raised:

$34724

Still Needed:

$40276

Can anyone overtake Syntax in the Subfield Challenge ?

Grad School Challenge Leader: University of Washington


Publishing Partner: Cambridge University Press CUP Extra Publisher Login
amazon logo
More Info


E-mail this page

Conference Information



Full Title: Tagung der Arbeitsgemeinschaft Linguistische Pragmatik e.V.

      
Short Title: ALP-Tagung
Location: Potsdam (Brandenburg), Germany
Start Date: 12-Mar-2013 - 12-Mar-2013
Contact: Jörg Bücker
Meeting Email: click here to access email
Meeting URL: http://www.alp-tagung.de/
Meeting Description: Tagung der Arbeitsgemeinschaft Linguistische Pragmatik e.V., 12. März 2013, Universität Potsdam

‘Sprachliches Handeln und Mentalität - zur Rekonstruktion geistiger Prozesse über Sprache’

Mentalitäten umfassen die Gesamtheit des menschlichen sozialen, kulturellen und medialen Handelns und sind gleichsam die Grundlage dieses Handelns, welches auf der Ebene Sprache sichtbar und rekonstruierbar wird. Unter Mentalitäten verstehen wir mit Hermanns (1994) Dispositionen des Denkens, Fühlens, Wollens in sozialen Gruppen, welche im Sprachgebrauch explizit oder implizit sichtbar werden. Mentalitäten sind damit immer schon in kulturelle Kontexte verortet. Mit der Kulturalität sprachlicher Äußerungen geht zugleich eine Perspektiviertheit und Relativität sprachlicher Handlungen einher. Mentalitäten schlagen sich auf allen sprachlichen Ebenen und in jeglichen kommunikativen Formen wieder. Sprachhistorisch und gegenwartssprachlich bezogene Analysen und Analysekonzepte können Aufschluss über zugrundeliegende Mentalitäten geben.

Diskurslinguistische, textlinguistische und gesprächslinguistische Verfahren und Konzepte sollen hierfür auch mit einer intersprachlich‐interkulturellen Perspektive im Vordergrund dieses linguistischen Themenfeldes stehen. Unter anderem geht es hier um die Rekonstruktion von sprachlich manifesten Menschenbildern und dem „Wissen“ der Menschen in einzelnen historischen Epochen und in der Gegenwart, die durch sprachliche Handlungen diskursiv hervorgebracht werden.
Linguistic Subfield: Anthropological Linguistics; Discourse Analysis; Pragmatics; Semantics; Sociolinguistics
LL Issue: 23.3928


Back
Calls and Conferences main page