LINGUIST List 12.1723

Tue Jul 3 2001

Jobs: Computational Ling Senior Lecturer, U of Zurich

Editor for this issue: Heather Taylor-Loring <heatherlinguistlist.org>


Directory

  1. Michael Hess, Computational Linguistics: Senior Lecturer at University of Zurich, Zurich Switzerland

Message 1: Computational Linguistics: Senior Lecturer at University of Zurich, Zurich Switzerland

Date: 3 Jul 2001 08:27:00 -0000
From: Michael Hess <hessifi.unizh.ch>
Subject: Computational Linguistics: Senior Lecturer at University of Zurich, Zurich Switzerland


Rank of Job: Senior Lecturer
Areas Required: Computational Linguistics
Other Desired Areas: Linguistics
University or Organization: University of Zurich
Department: Information Technology
State or Province: Zurich
Country: Switzerland
Final Date of Application: until filled
Contact: Michael Hess hessifi.unizh.ch

Address for Applications:
Winterthurerstr. 190
Zurich
Zurich CH-8057
Switzerland 

 Das Seminar f�r Computerlinguistik der
 Universit�t Z�rich

 sucht ab sofort

 einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter
 eine Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 im Bereich


 COMPUTERLINGUISTIK

 Voraussetzungen: Abgeschlossenes Hochschulstudium (bevorzugt
 Promotion, evtl. Diplom od. Magister resp. Lizentiat)
 entweder im Hauptfach Computerlinguistik oder aber in einer
 benachbarten Disziplin (Informatik, Linguistik) mit
 Nebenfach Computerlinguistik.

 Unabdingbar sind vertiefte Kenntnisse im Bereich
 Grammatiktheorien, Syntax und Parsing, erw�nscht sind solche
 im Bereich Corpusarbeit und statistische Methoden, und
 vorteilhaft im Bereich Morphologie.

 Gute Kenntnisse des Englischen und sehr gute Kenntnisse des
 Deutschen sind unerl�sslich. Sehr wichtig sind gute
 Kenntnisse von Prolog, sehr erw�nscht sind Erfahrungen in
 der Anwendung von Skriptsprachen (z.B. Perl, Python), von
 modernen objektorientierten Sprachen (z.B. Java) und von
 Markup-Sprachen (SGML, XML).

 Einige Lehrerfahrung auf Hochschulstufe ist unerl�sslich.

 Aufgaben:
 * Halten selbst�ndiger Lehrveranstaltungen im Rahmen des
 Curriculums (v.a. im Bereich
 Grammatiktheorien/Syntax/Parsing, Morphologieanalyse und
 statistische Methoden) im Umfang von zwei bis vier
 Semesterwochenstunden.
 * Betreuung von studentischen Arbeiten und Projekten
 * selbst�ndige Forschungsarbeiten
 * Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung

 Zeitraum: Die Stelle ist unbefristet. Beginn baldm�glichst.

 Sal�r: Zwischen ca. CHF 75'000.00 und ca. CHF 97'000.00
 (brutto) pro Jahr (je nach Qualifikation).

 Rahmen: Computerlinguistik wird an der Universit�t Z�rich
 als grundst�ndiges Fach angeboten (im ersten oder zweiten
 Nebenfach an der Philosophischen Fakult�t), sowie als
 Vertiefungsfach im Diplomstudiengang Informatik.

 Arbeitsort: Das Seminar f�r Computerlinguistik ist technisch
 und administrativ dem Institut f�r Informatik der
 Universit�t Z�rich angegliedert. Dieses umfasst acht
 Lehrst�hle mit z.Zt. ca. 80 Mitarbeitern (mit weiteren vier
 Lehrst�hlen in Besetzung). Detaillierte Informationen zum
 Seminar f�r Computerlinguistik sind zu finden unter
 http://www.ifi.unizh.ch/CL und zum Institut f�r Informatik
 unter http://www.ifi.unizh.ch/. Die Universit�t Z�rich ist
 die gr�sste Universit�t der Schweiz mit ca. 20'000
 Vollzeitstudierenden (http://www.unizh.ch/). Z�rich ist eine
 wissenschaftlich und kulturell lebhafte, verkehrstechnisch
 und touristisch sehr gut erschlossene Stadt
 (http://www.zurichtourism.ch/).

 Bewerbungen: Bewerbungen (via E-Mail oder Post) mit detail-
 liertem Lebenslauf, Aufstellung von in selbst�ndiger Eigen-
 schaft gehaltenen Lehrveranstaltungen, Beschreibung der
 Forschungsinteressen, Publikationsliste und den Namen von
 drei Referenzen (mit E-Mail- und Postadresse und Telefon-
 und Fax-Nummer) sind zu senden an

 Prof. Dr. Michael Hess
 Seminar f�r Computerlinguistik
 Universit�t Z�rich
 Winterthurerstr. 190
 CH-8057 Z�rich
 Tel.: +41 1 635 43 77
 Fax: +41 1 635 68 09
 E-Mail: hessifi.unizh.ch

 wo ggf. auch weitere Ausk�nfte eingeholt werden k�nnen.

 Frist: Bewerbungen werden ab sofort entgegengenommen, bis
 die Stellen besetzt sind.
Mail to author|Respond to list|Read more issues|LINGUIST home page|Top of issue