* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
LINGUIST List logo Eastern Michigan University Wayne State University *
* People & Organizations * Jobs * Calls & Conferences * Publications * Language Resources * Text & Computer Tools * Teaching & Learning * Mailing Lists * Search *
* *
LINGUIST List 19.1454

Wed Apr 30 2008

Jobs: German, Standard & Hist Ling: Full Prof, Georg-August-Universität

Editor for this issue: Luiza Newlin Lukowicz <luizalinguistlist.org>


The LINGUIST List strongly encourages employers to use non-discriminatory standards in hiring policy. In particular we urge that employers do not discriminate on the grounds of race, ethnicity, nationality, age, religion, gender, or sexual orientation. However, we have no means of enforcing these standards.

Job seekers should pay special attention to language in ads regarding employment requirements and are encouraged to consult our international employment page at http://linguistlist.org/jobs/jobnet.html. This page has been set up so that people can report on the employment standards of various countries.

To post to LINGUIST, use our convenient web form at http://linguistlist.org/posttolinguist.html
Directory
        1.    Philosophische Fakultät, German, Standard & Historical Linguistics: Full Prof, Georg-August-Universität, Germany


Message 1: German, Standard & Historical Linguistics: Full Prof, Georg-August-Universität, Germany
Date: 30-Apr-2008
From: Philosophische Fakultät <dekanatphil.uni-goettingen.de>
Subject: German, Standard & Historical Linguistics: Full Prof, Georg-August-Universität, Germany
E-mail this message to a friend

University or Organization: Georg-August-Universität
Department: Seminar für Deutsche Philologie
Job Location: Göttingen, Germany
Web Address: http://www.uni-goettingen.de/de/sh/15027.html
Job Rank: Full Professor

Specialty Areas: Historical Linguistics

Required Language(s): German, Standard (deu)

Description:

An der Philosophischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen ist eine
W2-Professur für „Deutsche Philologie / Sprachwissenschaft (Deutsche
Sprache) mit dem Schwerpunkt Historische Sprachwissenschaft des Deutschen"
zum 01.04.09 zu besetzen.

Die Stelleninhaberin / der Stelleninhaber soll das Fach „Deutsche
Philologie / Sprachwissen-schaft (Deutsche Sprache)" mit dem
Forschungsschwerpunkt „Historische Sprachwissenschaft des Deutschen"
(insbesondere der Entwicklung des Laut- und Formensystems und der Syntax
über die gesamte Sprachgeschichte des Deutschen) vertreten und zu einem
fakultären For-schungsprofil „Grammatische Interfaces" im Rahmen der
systematischen Grammatikforschung beitragen.

In der Lehre wird die Mitwirkung in den bestehenden Studiengängen (Lehramt,
Magister, Wirt-schaftspädagogik, BA/MA, Promotion) erwartet.

Die Voraussetzungen für die Berufung in ein Professorenamt ergeben sich aus
§ 25 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes (NHG). Die
Stiftungsuniversität Göttingen besitzt das Beru-fungsrecht. Einzelheiten
werden auf Anforderung erläutert.

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen
unterrepräsentiert sind, die Erhöhung des Frauenanteils an und fordert
daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewer-bung auf.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt
berücksichtigt.

Teilzeitbeschäftigung kann unter Umständen gewährt werden.

Bewerbungen mit Lebenslauf, einer Darstellung des wissenschaftlichen
Werdegangs einschließlich der Lehrtätigkeit und einem Schriftenverzeichnis
werden bis sechs Wochen nach Erscheinen dieser Anzeige erbeten.

Application Deadline: 11-Jun-2008
Mailing Address for Applications:
Universität Göttingen Philosophische Fakultät
Humboldtallee 17
-Dekanat-
Göttingen, Germany 37073
Germany
Contact Information:
Dekanat der Philosophischen Fakultät
Email: dekanatphil.uni-goettingen.de
Phone: +49 551 39 12257
Fax: +49 551 394010
Read more issues|LINGUIST home page|Top of issue




Please report any bad links or misclassified data

LINGUIST Homepage | Read LINGUIST | Contact us

NSF Logo

While the LINGUIST List makes every effort to ensure the linguistic relevance of sites listed
on its pages, it cannot vouch for their contents.