* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
LINGUIST List logo Eastern Michigan University Wayne State University *
* People & Organizations * Jobs * Calls & Conferences * Publications * Language Resources * Text & Computer Tools * Teaching & Learning * Mailing Lists * Search *
* *


LINGUIST List 23.4042

Mon Oct 01 2012

Confs: French, German, Italian, Spanish, Applied Ling, Discourse Analysis, Lexicography, Text/Corpus Ling, Translation/Austria

Editor for this issue: Xiyan Wang <xiyanlinguistlist.org>

Date: 27-Sep-2012
From: Eva Lavric <eva.lavricuibk.ac.at>
Subject: Unité et Diversité dans le Discours sur le Vin en Europ
E-mail this message to a friend

Unité et Diversité dans le Discours sur le Vin en Europ
Short Title: VIN


Date: 15-Oct-2012 - 16-Oct-2012
Location: Innsbruck, Tyrol, Austria
Contact: Eva Lavric
Contact Email: < click here to access email >

Linguistic Field(s): Applied Linguistics; Discourse Analysis; Lexicography; Text/Corpus Linguistics; Translation

Subject Language(s): French; German; Italian; Spanish

Meeting Description:

Wir freuen uns, Sie zur Internationalen Tagung „Unité et diversité dans le discours sur le vin en Europe“ (Einheit und Vielfalt der Weindiskurse in Europa) einzuladen. OrganisatorInnen der Tagung sind Prof. Eva Lavric (Institut für Romanistik und Frankreich-Schwerpunkt der Universität Innsbruck) und Prof. Laurent Gautier (Centre Interlangues Texte Image Langage, Université de Bourgogne, Dijon).

Die Tagung ist die dritte einer Reihe von Tagungen zur Weinsprache, die in Kooperation zwischen der Universität Dijon und der Universität Innsbruck (Romanistik und Frankreich-Schwerpunkt) organisiert werden und die das EU-Projekt „VinoLingua“ wissenschaftlich begleiten.

„VinoLingua“ ist ein EU-Projekt der Lifelong Learning Schiene, das zum Ziel hat, Sprachlehr-Materialien für Winzer/innen in den Sprachen Deutsch, Französisch, Spanisch und Italienisch zu entwickeln. Unter der Federführung der Universität Innsbruck (Prof. Lavric) arbeiten neun Partner aus vier europäischen Ländern (Österreich, Frankreich, Italien, Spanien) und fünf Weinregionen (Südtirol, Toskana, Krems, Toro und Burgund) in einem interdisziplinären Konsortium, das ExpertInnen für Sprachwissenschaft und Sprachdidaktik sowie Weinbauschulen und private Unternehmen verbindet (vergleiche den Flyer im Anhang).

Für Burgund gehört Prof. Laurent Gautier dem Konsortium an; er forscht, wie auch Prof. Eva Lavric, im Bereich der kontrastiven Linguistik Französisch-Deutsch und der Fachsprachen, insbesondere der Weinsprache. Daraus ergab es sich ganz natürlich, dass Gautier und Lavric die Initiative ergriffen, dem VinoLingua-Projekt eine Tagungsreihe zur Seite zu stellen.

Die Tagungsreihe zur Weinsprache begleitet das Projekt über seine gesamte Dauer (2010-2012), damit die Inhalte, die unterrichtet werden wie auch die didaktischen Zugänge dem aktuellen Stand der Forschung entsprechen. Wie das Projekt ist die Tagungsreihe international und interdisziplinär ausgerichtet. Die ersten beiden Tagungen fanden an der Université de Bourgogne in Dijon statt und haben zur Herausgabe von zwei Sammelbänden geführt, die beide derzeit im Druck sind und demnächst erscheinen werden:

- Gautier, Laurent / Lavric, Eva / Rousseau-Jacob, Isabelle (Hrsg.): Figures et images dans les discours sur le vin en Europe (InnTrans. Innsbrucker Beiträge zu Sprache, Kultur und Translation 5), Frankfurt/M. e.a.: Peter Lang 2012

- Gautier, Laurent / Lavric, Eva (Hrsg.): Les descripteurs du vin : Regards contrastifs (InnTrans. Innsbrucker Beiträge zu Sprache, Kultur und Translation 6), Frankfurt/M. e.a. : Peter Lang 2012

Für die dritte Tagung wird nun Innsbruck Gastgeberin sein; auch hier ist ein Sammelband geplant. Die Kooperation mit Dijon, aber auch mit den anderen Projektpartnern, kann so weiter vertieft und von der didaktischen auf eine wissenschaftliche Ebene transponiert werden.

Die TeilnehmerInnen stammen aus 6 verschiedenen Ländern: Österreich (3), Frankreich (3), Deutschland (3), Spanien (2), Italien (1) und Polen (1). Etwa die Hälfte kommen aus dem VinoLingua-Projekt. Es werden linguistische, terminologische, lexikographische und didaktische Themen im Zusammenhang mit der Weinsprache behandelt. Etliche Beiträge vergleichen mehrere Sprachen und Kulturen, von den Projektregionen bis zu Polen und Georgien. Der Wein erscheint so als ein Kulturgut, dass Europa vereint, aber auch in seiner Vielfalt erkennen lässt.

Programme

Lundi 15 octobre 2012

9:00 h - 10:00h
Ouverture (en présence de S.E. Monsieur Stéphane Gompertz, Ambassadeur de France en Autriche)

10:00h - 10:45h
Eva Lavric (Innsbruck)
Présentation du projet européen VinoLingua

10:45h - 11:00h
Pause café

11:00h - 11:45h
Laurent Gautier (Dijon), Yves Le Fur (Dijon), Bertrand Robillard (Champagne), Eva-Maria Rupprechter (Innsbr.)
La minéralité vue par le consommateur: des mots aux représentations et vice-versa

11:45h - 12:30h
Bernd Spillner(Duisburg-Essen)
Kulturbezogene kontrastive Analyse der Weinansprache: Georgien - China - Europa

12:30h - 14:30h
Déjeuner avec dégustation de vins

14:30h - 15:15h
Robert Vion (Aix-Marseille)
Les discours sur le vin. Interaction et cognition

15:15h - 16:00h
Micaela Rossi (Genova)
Pour une description du processus de création des métaphores dans le langage du vin - étude comparative français-italien

16:00h - 16:30h
Pause café

16:30h - 17:15h
Eva-Maria Rupprechter (Innsbruck)
Un exemple d'utilisation d'un « jargot »: Le positionnement du dégustateur de vin à travers les stratégies lexicales et discursives

17:15h - 18:00h
Irmgard Rieder (Innsbruck)
Eine Terminologiedatenbank als Sprachlehrmaterial - kann das funktionieren?


Mardi 16 octobre 2012


8:30h - 9:15h
Julia Kuhn (Jena) Menschen und ihr Wein in Spanien und Mexiko
Les hommes et leurs vins en Espagne et au Mexique

9:15h - 10:00h
Frank Paulikat (Augsburg)
Der Wortschatz des Weins in der italienischen Lexikographie

10:00h - 10:45h
Dorota Skrobiszewska-Kurek (Cracovie)
Des mots aux sens.Une approche comparative franco-polonaise des champs conceptuels du lexique vitivinicole

10:45h - 11:00h
Pause café

11:00h - 11:45h
Victor Coto Ordás(Oviedo)
L'apprentissage des langues en «télé-tandem»: proposition d'un modèle d'apprentissage collaboratif pour les utilisateurs de la méthode VinoLingua

11:45h - 12 30h
María Prieto Grande(Oviedo)
Aproximación a la expresión artística sobre el vino

Merci à nos sponsors: la province du Tyrol, l'office du tourisme d'Innsbruck, et le vice-rectorat pour la recherche de l'université d'Innsbruck



Read more issues|LINGUIST home page|Top of issue



Page Updated: 01-Oct-2012

Supported in part by the National Science Foundation       About LINGUIST    |   Contact Us       ILIT Logo
While the LINGUIST List makes every effort to ensure the linguistic relevance of sites listed on its pages, it cannot vouch for their contents.