* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
LINGUIST List logo Eastern Michigan University Wayne State University *
* People & Organizations * Jobs * Calls & Conferences * Publications * Language Resources * Text & Computer Tools * Teaching & Learning * Mailing Lists * Search *
* *
LINGUIST List 23.893

Tue Feb 21 2012

Confs: Pragmatics, Semantics, Text/Corpus Ling/Germany

Editor for this issue: Amy Brunett <brunettlinguistlist.org>


LINGUIST is pleased to announce the launch of an exciting new feature: Easy Abstracts! Easy Abs is a free abstract submission and review facility designed to help conference organizers and reviewers accept and process abstracts online. Just go to: http://www.linguistlist.org/confcustom, and begin your conference customization process today! With Easy Abstracts, submission and review will be as easy as 1-2-3!
Directory
        1.     Jan-Henning Kromminga , Metaphern der Gewalt vor und nach 9/11


Message 1: Metaphern der Gewalt vor und nach 9/11
Date: 21-Feb-2012
From: Jan-Henning Kromminga <terrorismusworkshopgooglemail.com>
Subject: Metaphern der Gewalt vor und nach 9/11
E-mail this message to a friend

Metaphern der Gewalt vor und nach 9/11

Date: 29-Jun-2012 - 29-Jun-2012
Location: Berlin, Germany
Contact: Jan-Henning Kromminga
Contact Email: < click here to access email >
Meeting URL: http://www.linguistik.tu-berlin.de/menue/workshop_2012/

Linguistic Field(s): Pragmatics; Semantics; Text/Corpus Linguistics

Meeting Description:

Metaphern der Gewalt vor und nach 9/11 – Konzeptualisierungen von Terrorismus in den Medien

Ein interdisziplinärer Workshop, 29.06.2012, Anmeldeschluss: 15.05.2012

Der internationale islamistische Terrorismus ist seit den Anschlägen vom 11. September 2001 in den USA und diverser Folgeanschläge weltweit bis heute eines der brisantesten, kontrovers diskutierten Themen, das die massenmediale Berichterstattung immer wieder beherrscht.

In diesem Workshop sollen Fragen diskutiert werden, die das Verhältnis von Sprache, Kognition und Emotion bei der massenmedialen Berichterstattung über Terrorismus betreffen. Aktuelle Ergebnisse der Kognitiven Medienlinguistik sollen mit Erkenntnissen aus verschiedenen Disziplinen der Terrorismus- und Gewaltforschung in ein produktives Verhältnis gesetzt werden. Dabei sind Fragen zu diskutieren wie: Inwiefern hat sich das Konzept von (terroristischer) Gewalt geschichtlich verändert? Wie wurde und wird Terrorismus im massenmedialen Diskurs sprachlich dargestellt, z.B. mittels Metaphern? Welche Vorstellungen werden dabei vermittelt? Entspricht die Darstellung in den Massenmedien den Erkenntnissen der Terrorismusforschung? Wie ist das Emotionspotenzial massenmedialer Texte zum Terrorismus zu beschreiben

Der Workshop ist interdisziplinär konzipiert, damit ein inspirierender Dialog zwischen Vertreter(inne)n aus Linguistik, Psychologie, Politik-, Kommunika­tions- und Medienwissenschaft entsteht.

Dieser Workshop findet im Rahmen des von der DFG geförderten Projektes ‘Aktuelle Konzeptualisierungen von Terrorismus – expliziert am Metapherngebrauch im öffentlichen Diskurs nach dem 11. September 2001’ statt.




Read more issues|LINGUIST home page|Top of issue



Page Updated: 21-Feb-2012

Supported in part by the National Science Foundation       About LINGUIST    |   Contact Us       ILIT Logo
While the LINGUIST List makes every effort to ensure the linguistic relevance of sites listed on its pages, it cannot vouch for their contents.