LINGUIST List 26.3395

Thu Jul 23 2015

Calls: General Linguistics/Germany

Editor for this issue: Erin Arnold <earnoldlinguistlist.org>


Date: 23-Jul-2015
From: Hanna Christ <hanna.christuni-bamberg.de>
Subject: V. Diskussionsforum Linguistik in Bayern: Variation und Typologie
E-mail this message to a friend

Full Title: V. Diskussionsforum Linguistik in Bayern: Variation und Typologie

Date: 05-Oct-2015 - 06-Oct-2015
Location: München, Germany
Contact Person: Patrizia Noel
Meeting Email: < click here to access email >
Web Site: http://www.uni-bamberg.de/germ-ling1/diskussionsforum-linguistik-in-bayern/variation-und-typologie-5-diskussionsforum-linguistik-in-bayern/

Linguistic Field(s): General Linguistics

Call Deadline: 15-Aug-2015

Meeting Description:

Das ‚Diskussionsforum Linguistik in Bayern‘ findet jährlich statt und möchte Doktoranden und Habilitanden sämtlicher linguistischer Richtungen Gelegenheit zur Präsentation eigener aktueller Arbeiten – auch von work in progress – geben. Neben dem inhaltlichen Aspekt steht der Aufbau von Kontakten und Netzwerken im Vordergrund, um so den wissenschaftlichen Austausch unter den Nachwuchslinguisten auch über die Grenzen der eigenen Disziplin hinaus zu fördern.

Das 5. Diskussionsforum Linguistik widmet sich dem Rahmenthema ‚Variation und Typologie‘. Beide Bereiche erfassen unterschiedliche Aspekte sprachlicher Vielfalt für die mit traditionell unterschiedlichen Schwerpunkten, Methoden und Zielsetzungen anhand der Betrachtung großer Mengen von Sprachdaten Regelmäßigkeiten und Erklärungen gesucht werden. Von besonderem Interesse ist, dass sich in neuerer Zeit eine Vielzahl von Gemeinsamkeiten zwischen beiden Ansätzen findet, die u.a. auf den Fortschritt der Kognitionslinguistik und der Verfügbarkeit großer Korpora zurückzuführen ist.

PlenarsprecherInnen:

Prof. Alexandra Lenz (Wien), ‚Kognitive Semantik trifft Variationslinguistik‘
Prof. Elena Skribnik (München), ‚n.n.‘

Organisation:

Daniel Holl (Ludwig-Maximilians-Universität München)
Caroline Trautmann (Ludwig-Maximilians-Universität München)
Barbara Sonnenhauser (Universität Zürich)
Patrizia Noel (Otto-Friedrich-Universität Bamberg)

2nd Call for Papers:

Einreichung:

Doktoranden und Habilitanden aller linguistischen Richtungen und Philologien sind herzlich eingeladen, Abstracts (max. 2 Seiten) für Einzelvorträge zum Rahmenthema ‚Variation und Typologie‘ oder für die beiden Workshops zu den Themenschwerpunkten der Plenarvorträge einzureichen.

Bitte geben Sie an, welchem Bereich Sie Ihr Abstract zuordnen:

Workshop 1: ‚Variationslinguistik und ihre Methoden‘
Workshop 2: ‚Typologie syntaktischer Strukturen‘
Freie Sektion ‚Variation und Typologie‘

Für alle Vorträge (Einzelvorträge, Vorträge in Workshops) sind 20min plus 10min Diskussion vorgesehen.

Eine E-Publikation mit peer review ist geplant. Die Bände der vorausgehenden Diskussionsforen sind einsehbar unter:
http://epub.ub.uni-muenchen.de/view/subjects/13282.html

Wichtige Termine:

Tagung: 5./6. Oktober 2015
Ort: Ludwig-Maximilians-Universität München
Verlängerte Deadline für Abstracts: 15. August 2015
Benachrichtigung bis: 1. September 2015
Anmeldung zur Tagung bis: 15. September 2015

E-Mail: Diskussionsforum-Linguistikgmx.de



Page Updated: 23-Jul-2015