LINGUIST List 26.5601

Thu Dec 17 2015

Calls: Lang Acq, Pragmatics/Germany

Editor for this issue: Ashley Parker <ashleylinguistlist.org>


Date: 17-Dec-2015
From: Christian Koch <christian.koch.romanistikuni-due.de>
Subject: German, Spanish, Portuguese, Catalan, Galician Contrastivica 2016 – Deutsch-iberische Tagung zur kontrastiven Linguistik
E-mail this message to a friend

Full Title: Contrastivica 2016 – Deutsch-iberische Tagung zur kontrastiven Linguistik

Date: 10-Oct-2016 - 13-Oct-2016
Location: Essen, Germany
Contact Person: Daniel Reiman
Meeting Email: < click here to access email >

Linguistic Field(s): Language Acquisition; Pragmatics

Subject Language(s): Catalan-Valencian-Balear; Galician; German; Portuguese; Spanish

Call Deadline: 29-Feb-2016

Meeting Description:

Mit dem vom 10. bis 13.10.2016 in Essen stattfindenden Kongress erreicht die 2009 in Salamanca gegründete deutsch-iberische Tagungsreihe „Contrastivica“ 2016 ihre vierte Auflage. Das Thema der Tagung 2016 lautet „Kontrastive Pragmatik und ihre Vermittlung: Deutsch, Spanisch und Portugiesisch im Vergleich“ und fokussiert damit einen für die politischen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den deutschsprachigen Ländern und der iberischen Halbinsel besonders wichtigen Bereich der Kommunikation: Die linguistische Pragmatik untersucht „Sprache als Handeln“ in bestimmten Kontexten; im Hinblick auf die interkulturelle Kommunikation ist es essentiell, Übereinstimmungen und Differenzen in der Pragmatik wissenschaftlich zu erkennen, zu vermitteln und in der Praxis anzuwenden, um zu einer funktionierenden Kommunikation möglichst ohne Missverständnisse zu gelangen. Im Rahmen der Tagung werden sowohl die linguistischen Grundlagen als auch die fremdsprachendidaktischen Implikationen für die Fremdsprachenvermittlung an Schulen, Hochschulen, in der Erwachsenenbildung und betrieblichen Weiterbildung untersucht.

Die Veranstaltung an der Universität Duisburg-Essen soll Germanisten und Fachleute für Deutsch als Fremdsprache der Iberischen Halbinsel und aus dem deutschsprachigen Raum mit Romanisten und Fachleuten für Spanisch, Portugiesisch, Katalanisch und Galizisch als Fremdsprache ebenfalls aus den deutschsprachigen Ländern, Spanien und Portugal zusammenführen. Synergien aus den gemeinsamen Interessen der spanischen und portugiesischen Germanisten und der deutschsprachigen Iberoromanisten kommen im Bereich der kontrastiven Linguistik Spanisch-Deutsch, Portugiesisch-Deutsch, Katalanisch-Deutsch und Galizisch-Deutsch in besonderem Maße zum Tragen.

Das Programm sieht folgende Formate vor, die eine ausgewogene Mischung von traditionellen und innovativen Arbeitsformen ermöglichen sollen: Vorträge, Podiumsdiskussion (Vertreter aus der Politik, der Wirtschaft, des spanischen Eltern- und Kulturvereins, etc.), Postersektion, „Nachwuchsforum Kontrastive Linguistik Iberoromanisch-Deutsch“.



Call for Papers:

Bewerbungen auf den CfP können für die Formate Vorträge und Poster eingereicht werden; zusätzlich und unabhängig davon kann für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler eine Anmeldung zum „Nachwuchsforum Kontrastive Linguistik Iberoromanisch-Deutsch“ erfolgen.

Die Beiträge können u.a. folgende Themen fokussieren:
- Höflichkeitskonventionen
- Diskursmarker
- Fachkommunikation
- kontrastive Stilistik
- Aspekte der Pragmatik in der Übersetzung
- mehrsprachige Kommunikation (z.B. Behördenkommunikation)
- Gendering
- nonverbale Kommunikation
- Pragmatik im Fremdsprachenunterricht

Eine Auswahl der im Laufe des Kongresses vorgetragenen Beiträge soll 2017 im Verlag Gunter Narr in der Reihe „Romanistische Fremdsprachenforschung und Unterrichtsentwicklung“ erscheinen.

Wichtige Termine
Einreichen der Abstracts bis 29.02.2016
Rückmeldung über Annahme bis 15.04.2016
Anmeldung bis 31.07.2016

Wir bitten um Vorschläge in deutscher, spanischer oder portugiesischer Sprache als Word-Datei mit persönlichen Angaben, dem Titel des Vortrags oder Posters und einer Zusammenfassung von maximal 500 Wörtern an:

Prof. Dr. Daniel Reimann: did.romuni-due.de



Page Updated: 17-Dec-2015