LINGUIST List 31.3839

Fri Dec 11 2020

Confs: Romance; Language Acquisition/Germany

Editor for this issue: Lauren Perkins <laurenlinguistlist.org>



Date: 11-Dec-2020
From: Evelyn Wiesinger <evelyn.wiesingeruni-tuebingen.de>
Subject: XXXVII. Deutscher Romanistentag
E-mail this message to a friend

XXXVII. Deutscher Romanistentag, University of Augsburg (Germany), 04-07 October 2021

Date: 04-Oct-2021 - 07-Oct-2021
Location: University of Augsburg, Germany
Contact: Rotraud von Kulessa
Contact Email: < click here to access email >
Meeting URL: https://www.uni-augsburg.de/de/fakultaet/philhist/forschung/tagungen-konferenzen/37-romanistentag-2020/

Linguistic Field(s): Language Acquisition

Subject Language(s): German

Language Family(ies): Romance

Meeting Description:

Der Deutsche Romanistenverband organisiert alle zwei Jahre den Deutschen Romanistentag.
Der XXXVII. Deutsche Romanistentag findet vom 04.-07.10.2021 an der Universität Augsburg statt.

Nach wie vor bin ich guter Hoffnung, dass wir uns im nächsten Oktober (04.10.2021-07.10.2021) möglichst zahlreich zum XXXVII. Romanistentag in Augsburg zusammenfinden werden. Das Rahmenthema „Europa zwischen Regionalismus und Globalisierung“ soll zum einen politisch aktuellen Themen und Fragestellungen Rechnung tragen, bietet aber auch Möglichkeiten, über generelle Fragestellungen der Romanistik nachzudenken.

Mit ihrem Forschungsgegenstand, d.h. den romanischen Sprachen, Literaturen und Kulturen, stellt die deutschsprachige Romanistik seit jeher die Frage nach der Beziehung zwischen Nordeuropa und den europäischen Mittelmeerregionen. Schon Ernst Robert Curtius behandelte die Ursprünge Europas in seinem Werk Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter (1948). In einer Zeit, in der Europa zwischen nationalem Reaktionismus und integrativer Erweiterung oszilliert, soll dieser Romanistentag Anlass geben, über die möglichen Beiträge des Faches zu einer Reflexion über Europa nachzudenken.

Das Thema knüpft an den Austragungsort der Tagung an. Die Friedensstadt Augsburg ist eine bedeutende Stadt der Renaissance, aber auch der römischen Antike. Sie ist ein historischer Knotenpunkt zwischen Nord- und Südeuropa, wirtschaftlich wie auch kulturell (Fugger, Buchhandel etc.).

Announcement:

Wir freuen uns auf Ihre Beitragsvorschläge (max. 600 Wörter inkl. Auswahlbibliographie), die bis spätestens 30.01.2021 bei den Sektionsleiter*innen eingehen sollen.




Page Updated: 11-Dec-2020