LINGUIST List 32.1064

Tue Mar 23 2021

Books: Österreichisches Deutsch oder Deutsch in Österreich? Identitäten im 21. Jahrhundert: Dollinger

Editor for this issue: Billy Dickson <billydlinguistlist.org>



Date: 23-Mar-2021
From: Harald Knill <h.knillnewacademicpress.at>
Subject: Österreichisches Deutsch oder Deutsch in Österreich? Identitäten im 21. Jahrhundert: Dollinger
E-mail this message to a friend

Title: Österreichisches Deutsch oder Deutsch in Österreich? Identitäten
im 21. Jahrhundert
Subtitle: Austrian German or German in Austria: Identities in the 21st Century
Published: 2021
Publisher: new academic press
                https://www.newacademicpress.at

Book URL: https://www.newacademicpress.at/gesamtverzeichnis/4292/oesterreichisches-deutsch-oder-deutsch-in-oesterreich/

Author: Stefan Dollinger
Paperback: ISBN: 9783990360 Pages: 200 Price: Germany € 17
Abstract:

This book is a general-interest book (in German) based on the following 2019 English monograph: Dollinger, Stefan. 2019. The Pluricentricity Debate: On Austrian German and Other Germanic Standard Varieties. Abingdon: Routledge.

The German book is not a translation of the English book, but a popular account for the general-interest reader that will be of relevance to linguists and their teaching. It is written in Standard Austrian German, the very concept it seeks to defend.

Warum sind „heuer“, „eh“ und „Jänner“ in Österreich Hochsprache, aber in Deutschland nicht?

Und warum wissen das viele, besonders viele Deutsche, nicht? Fragen wie diese erörtert Professor Dollinger auf erfrischende Art in einem Buch, das als Emanzipationsschrift zum österreichischen Standarddeutsch gelesen werden sollte. Im Stil einer unterhaltsamen Vorlesung angelehnt, erörtert der Autor für ein breites Publikum das Problem der akademischen Germanistik mit einem Deutsch, das den alten norddeutschen Einheitsstandard längst hinter sich gelassen hat. Lesende werden auf amüsante Art über Wege und Irrwege aufgeklärt, wobei die theoretischen Grundlagen als besonders leicht verdauliche Beilage serviert werden.

Darf man noch der Virus sagen, oder muss man auf das Virus umstellen? Dollinger liefert Antworten und befindet, dass Artikel der eine durchaus österreichische Komponente hat. Es besteht kein Zweifel, dass österreichische Dialekte eine österreichische Identität signalisieren, doch, was weit weniger bekannt ist, das tut das österreichische Standarddeutsch ebenso. Es ist maßgeschneidert für Österreich. Frei von jeglichen sprachimperialistischen Anflügen zeigt dieses Buch, dass österreichisches Standarddeutsch der wirklich passende Standard des Deutschen für Österreich ist.

Stefan Dollinger ist Professor für Sprachwissenschaft am Institut für Englische Sprache und Literaturen der UBC Vancouver in Kanada. Der Oberösterreicher ist Absolvent der Wiener Anglistik und Germanistik, Autor von fünf Monographien, Mitherausgeber vierer Werke (darunter zweier historischer Wörterbücher) und Verfasser von mehr als 70 Fachartikeln zu Themenbereichen, die für dieses Buch unmittelbar relevant sind: gibt es „österreichisches Standarddeutsch“ oder ist es nur „Deutsch in Österreich“? Sie werden ersucht, diese Frage am Ende des Buches für sich zu entscheiden.

Linguistic Field(s): Linguistic Theories
                            Sociolinguistics

Subject Language(s): German (deu)

Written In: German (deu)

See this book announcement on our website:
https://linguistlist.org/pubs/books/get-book.cfm?BookID=152873



Page Updated: 23-Mar-2021