LINGUIST List 32.2884

Fri Sep 10 2021

Calls: Disc Analysis, Lexicography, Pragmatics, Semantics, Socioling/France

Editor for this issue: Everett Green <everettlinguistlist.org>



Date: 06-Sep-2021
From: Pierre-Yves Modicom <pymodicom.lingyahoo.fr>
Subject: Gewalt und Radikalität in der Sprache
E-mail this message to a friend

Full Title: Gewalt und Radikalität in der Sprache

Date: 01-Jun-2022 - 03-Jun-2022
Location: Bordeaux, France
Contact Person: Pierre-Yves Modicom
Meeting Email: < click here to access email >

Linguistic Field(s): Discourse Analysis; Lexicography; Pragmatics; Semantics; Sociolinguistics

Subject Language(s): German

Call Deadline: 15-Sep-2021

Meeting Description:

Das Organisationskomitee bittet um Einreichung von Beiträgen für die 53. Jahrestagung der AGES, die vom 1.-3. Juni 2022 in Bordeaux stattfinden wird.
Im Mittelpunkt sollen die Wechselbeziehungen innerhalb des Begriffspaares Gewalt und Radikalität stehen. Berücksichtigt werden vor allem die gegenseitige Bestimmung und die Komplementarität beider Begriffe sowie die Grenzen und Ausmaße ihrer vermutlichen jeweiligen Autonomie.

Aus sprachwissenschaftlicher Sicht sind folgende Themenbereiche von besonderer Relevanz:
- Sprechakttheoretische Herangehensweisen zu Beschimpfungen, Beleidigungen und Aufrufen
- Lexikalische Semantik und Framing-Strategien in Kontexten von gewaltsamen bzw. radikalen Wortergreifungen
- Expressivität in Wortschöpfung und Wortbildung
- Satzmelodie und expressive Prosodie
- Emotionalität und Syntax, v.a. in der gesprochenen Sprache

Call for Papers:

Interessent*innen können ihre Vorschläge vor dem 15. September 2021 einreichen. Vorschläge sollen ca. 2.500 Zeichen umfassen. Die Kontaktadresse lautet: propositions.ages2022 [a] gmail.com
Arbeitssprachen sind Deutsch und Französisch.
Die Vorträge sollten nicht länger als 25 Minuten dauern.

Aus sprachwissenschaftlicher Sicht sind folgende Themenbereiche von besonderer Relevanz:
- Sprechakttheoretische Herangehensweisen zu Beschimpfungen, Beleidigungen und Aufrufen
- Lexikalische Semantik und Framing-Strategien in Kontexten von gewaltsamen bzw. radikalen Wortergreifungen
- Expressivität in Wortschöpfung und Wortbildung
- Satzmelodie und expressive Prosodie
- Emotionalität und Syntax, v.a. in der gesprochenen Sprache




Page Updated: 10-Sep-2021