LINGUIST List 8.1431

Mon Oct 6 1997

Confs: Universalitaet und Diversitaet

Editor for this issue: Brett Churchill <brettlinguistlist.org>


We'd appreciate your limiting conference announcements to 150 lines, so that we can post more than 1 per issue. Please consider omitting information useful only to attendees, such as information on housing, transportation, or rooms and times of sessions. Please do not use abbreviations or acronyms for your conference unless you explain them in your text. Many people outside your area of specialization will not recognize them. Thank you for your cooperation.

Directory

  1. Claudia Misch, Graduiertenkolleg "Universalitaet und Diversitaet: Sprachliche Strukturen und Prozesse"

Message 1: Graduiertenkolleg "Universalitaet und Diversitaet: Sprachliche Strukturen und Prozesse"

Date: Tue, 30 Sep 1997 11:08:57 -0700
From: Claudia Misch <mischcns.mpg.de>
Subject: Graduiertenkolleg "Universalitaet und Diversitaet: Sprachliche Strukturen und Prozesse"

In dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und dem Freistaat
Sachsen
gefoerderten

		GRADUIERTENKOLLEG
		"UNIVERALITAET UND DIVERSITAET:
		 SPRACHLICHE STRUKTUREN UND PROZESSE"

sind ab 01. Oktober 1997 noch Doktorandenstipendien zu vergeben.

Dauer der Stipendien:2 Jahre (Verlaengerungsmoeglichkeit von einem Jahr)

In interdisziplinaerer Zusammenarbeit der einzelsprachlichen Philologien
und der Allgemeinen Sprachwissenschaft mit der Psycholinguistik; der
Neuropsychologie der Sprache und der Computerlinguistik wird den
Stipendiaten /-innen ein innovatives Lehr-und Studienprogramm geboten.
Die Forschungsschwerpunkte werden durch folgende Hochschullehrer
vertreten, die an den Universitaeten Leipzig und Jena sowie am
Max-Planck-Institut fuer Neuropsychologie (MPI)in Leipzig taetig sind:
Bayer (Jena, Allg. Sprachwissenschaft), Friederici (MPI), Heyer
(Informatik), Olsen (Anglistik), Pechmann (Psycholinguistik), Steube
(Allg. Sprachwissenschaft), Wolff (Afrikanistik), Wotjak (Romanistik),
Zybatow (Slawistik).
Zulasungsvoraussetzung fuer Doktoranden /-innen ist ein
ueberdurchschnittlicher Studienabschluss in einer der beteiligten
Disziplinen.
Informationen mit Einzelheiten zum Forschungs-und Studienprogramm
koennen im Internet unter http://www.uni-leipzig.de/~part/gk/index.html
abgerufen werden.
BEWERBUNGEN sind mit den ueblichen Unterlagen und zwei Referenzen zu
richten an:
		UNIVERSITAET LEIPZIG
		SPRECHERIN DES GRADUIERTENKOLLEGS
		FRAU PROF.DR.S.OLSEN
		INSTITUT FUER ANGLISTIK
		AUGUSTUSPLATZ 9
		04109 LEIPZIG

Die Universitaet Leipzig ist bemueht, Frauen im Rahmen der gesetzlichen
Vorschriften besonders zu foerdern, und bittet deshalb qualifizierte
Frauen nachdruecklich, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerber/innen
werden bei gleicher Eignung bevorzugt beruecksichtigt.
Mail to author|Respond to list|Read more issues|LINGUIST home page|Top of issue